Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung: KABARETT DER LETZTEN HOFFNUNG im Berliner Ensemble Deutschsprachige Erstaufführung: KABARETT DER LETZTEN HOFFNUNG im Berliner...Deutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung: KABARETT DER LETZTEN HOFFNUNG im Berliner Ensemble

Ein Stück von Wladimir Alexejewitsch Klimenko

Premiere Donnerstag, 22. März, 20.00 Uhr im Pavillon.

 

Wieder wechselt sie das Kostüm, korrigiert nochmals die Frisur, schminkt sich erneut, raucht, wartet. Die Sängerin im Kabarett – dem Ort geschminkter Sehnsucht – sitzt in ihrer Gardrobe und schüttet ihr Herz aus.

Bis ein kleines, rot blinkendes Lämpchen sie auf die Bühne ruft. Dort singt sie ihre Lieder und Chansons, Couplets und Songs von Liebe, Liebe, nochmals Liebe und anderen Illusionen. Franziska Junge ist die Sängerin in einem Stück, das in einem kleinen, schäbigen Kabarett spielt, aber vom Leben handelt.

Sowohl Autor als auch Regisseur des Stückes kommen aus Russland. Wladimir Alexejewitsch Klimenko ist in Russland als Autor und Regisseur gleichermaßen bekannt und erfolgreich. Der Regisseur Makidoniy Kiselev hat seine Regieausbildung an der  St. Petersburger Theaterakademie erhalten und unterrichtet, nach verschiedenen Inszenierungen in Russland und Deutschland, heute an der Hochschule für Darstellende Kunst in Leipzig.

 


Regie: Makidoniy Kiselev


weitere Vorstellungen: 26. März, 19.30 Uhr; 3. April, 20.00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STÜRMISCHER SCHWUNG - Adventskonzert mit der sueddeutschen kammersinfonie bietigheim im Kronenzentrum Bietigheim

Sie war Preisträgerin beim ARD-Musikwettbewerb und gehört zu den vielversprechenden jungen Pianistinnen: Annika Treutler. Im Kronenzentrum Bietigheim spielte sie nun das Klavierkonzert in A-Dur KV 488…

Von: ALEXANDER WALTHER

GEHEIMNISSE DER SEELE - 2. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Beethovensaal der Liederhalle Stuttgart

Von der Klassik bis zur Filmmusik ging hier die musikalische Reise. Diesmal stand das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung des jungen ungarischen Dirigenten Gabor Kali. Die im…

Von: ALEXANDER WALTHER

HYPNOTISCHE SZENEN - Stuttgarter Ballett mit "Creations XIII - XV" im Schauspielhaus Stuttgart

Sehr weiblich geprägt sind die "Creations XIII - XV" mit Uraufführungen von Vittoria Girelli, Samantha Lynch und Morgann Runacre-Temple. Hypnotische Ensemble- und Tanzszenen prägen Vittoria Girellis…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK IM ENTSCHWINDEN - SWR Symphonieorchester mit Teodor Currentzis im Beethovensaal der Stuttgarter Liederhalle

Gustav Mahlers Adagio aus der unvollendet gebliebenen Sinfonie Nr. 10 in fis-Moll stand im Mittelpunkt dieses denkwürdigen Konzerts mit Teodor Currentzis und dem SWR Symphonieorchester. Diese Zehnte…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEINE DYNAMISCHE STEIGERUNGEN - "Des Knaben Wunderhorn" mit der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie im Neuen Schloss Stuttgart

Marie Seidler (Mezzosopran), Christoph Pohl (Bariton) und Marcelo Amaral (Klavier) gestalteten diesen eindrucksvollen Liederabend unter dem Motto "Des Knaben Wunderhorn" im Neuen Schloss. Zu Beginn…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑