Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung: "faust hat hunger und verschluckt sich an einer grete" von Ewald Palmetshofer, Nationaltheater MannheimDeutschsprachige Erstaufführung: "faust hat hunger und verschluckt sich an...Deutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung: "faust hat hunger und verschluckt sich an einer grete" von Ewald Palmetshofer, Nationaltheater Mannheim

Premiere 28. November 2009, 20.00 Uhr, Studio

 

Nachbarschaft ist ein hohes Gut. Und weil die Feste fallen, wie man sie feiert, treffen sich die drei Pärchen Ines/Paul, Tanja/Robert und Anne/Fritz regelmäßig zum nachbarschaftlichen Balkongrillen.

Auch ER und SIE – heißen sie Heinrich und Grete? – werden kurzerhand in die muntere Partygesellschaft integriert. „Bring what you eat“ ist schließlich eine sozial verträgliche Lösung für alle, und im nachbarschaftlichen Gemeinschaftskörper ist immer noch ein bisschen Platz. Und weil die beiden noch Single sind und man manche Menschen zu ihrem Glück ein bisschen zwingen muss, ist ein dezenter Glücksaktivismus zum Wohl des Nächsten durchaus angebracht. Nur dass am Ende ein Fernsehteam einen Bericht über einen Kindsmord dreht, war so nicht geplant.

 

Ausgehend von Motiven aus Goethes Faust fragt Ewald Palmetshofer in seinem neuen Stück, was unsere heutige, gänzlich kapitalisierte Welt überhaupt noch im Innersten zusammenhält. Gibt es überhaupt so etwas wie des Menschen Kern, auf den man sich berufen kann in einer Welt, in der Waren, Konsum und Oberflächen das Glück und den schönen Augenblick ausmachen? Wenn alle Produkte verkonsumiert sind, bleibt dem entkernten Menschen nur noch eins: der Mitmensch. Integration heißt das Zauberwort, und jede Party ist ein potentielles Krisengebiet. Manchmal verschluckt man sich halt dabei.

 

Ewald Palmetshofer wurde für sein Stück hamlet ist tot. keine schwerkraft, das in Mannheim als Deutsche Erstaufführung zu sehen ist, zum Nachwuchsautor des Jahres 2008 gewählt. Sein Monolog Körpergewicht. 17% ist Teil des Mannheimer Uraufführungsreigens 4x4.

 

Der Regisseur Dieter Boyer inszeniert nach Stationen in Graz, Mainz und bei den Salzburger Festspielen zum ersten Mal in Mannheim.

 

nszenierung: Dieter Boyer –

Bühne: Anke Niehammer –

Kostüme: Janine Werthmann –

Video: Marc Reisner –

Dramaturgie: Stefanie Gottfried

 

mit Almut Henkel, Wiltrud Schreiner, Luisa Stachowiak; Tim Egloff, Daniel Fries, Klaus Rodewald

 

weitere Vorstellungen: 30. November, 6. und 18. Dezember (mit anschließendem Publikumsgespräch am 6. Dezember)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑