Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsche Oper am Rhein sucht 12- bis15-jährigen Jungen für „Peter Grimes“ Deutsche Oper am Rhein sucht 12- bis15-jährigen Jungen für „Peter...Deutsche Oper am Rhein...

Deutsche Oper am Rhein sucht 12- bis15-jährigen Jungen für „Peter Grimes“

Casting 3. Juli, um 14.00 Uhr oder 10. August, um 18.00 Uhr im Opernhaus Düsseldorf.

 

Die Deutsche Oper am Rhein sucht einen 12- bis 15-jährigen Darsteller für Benjamin Brittens Oper „Peter Grimes“, die am 18. September Premiere im Opernhaus Düsseldorf hat.

Der mehrfach ausgezeichnete deutsch-türkische Regisseur Immo Karaman inszeniert „Peter Grimes“ als erste Neuproduktion der Spielzeit 2009/10.

Wenn am 10. August die Proben beginnen, übernimmt der junge Darsteller die Rolle des Waisenjungen John, der dem raubeinigen Fischer Peter Grimes als Gehilfe zur Hand geht. Für die stumme, jedoch sehr zentrale Schauspielrolle ist ein 12- bis 15-jähriger Junge gefragt, der Spielfreude und musikalisches Verständnis mitbringt. Außerhalb der Schulzeiten sollte er zeitlich so flexibel sein, dass er mehrmals pro Woche an den Proben teilnehmen kann.

 

Interessierte Jungen sind am Freitag, dem 3. Juli, um 14.00 Uhr oder am Montag, dem 10. August, um 18.00 Uhr zum Casting im Opernhaus Düsseldorf eingeladen.

 

Treffpunkt ist der Bühneneingang des Opernhauses, Heinrich-Heine-Allee 16 a, Düsseldorf.

 

Anmeldungen und Fragen nimmt Silke Matzen, Leiterin der Statisterie der Deutschen Oper am Rhein, unter Tel. 0173 / 5 95 18 59 und E-Mail silkematzen@aol.com entgegen.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑