Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsche Erstaufführung: DOCTOR ATOMIC von John Adams/Peter Sellars im Saarländischen Staatstheater SaarbrückenDeutsche Erstaufführung: DOCTOR ATOMIC von John Adams/Peter Sellars im...Deutsche Erstaufführung:...

Deutsche Erstaufführung: DOCTOR ATOMIC von John Adams/Peter Sellars im Saarländischen Staatstheater Saarbrücken

Premiere 13. Februar 2010 um 19.30 Uhr

 

Die spannende, leidenschaftliche Oper schildert die Ereignisse des 15. und 16. Juli 1945, als in der Wüste von New Mexico unter der Leitung des legendären Kernphysikers J. Robert Oppenheimer der erste Atombomben-Test durchgeführt wird.

 

Neben alle technischen Probleme tritt in den kritischen Momenten die ethische Frage, was die Funktion der neuen Bombe sein wird und welchen Einfluss die Wissenschafter darauf haben können und müssen. Der Countdown wird zur Stunde der Wahrheit.

 

John Adams und sein Librettist Peter Sellars stellen sich anhand von

dokumentarischen und poetischen Originalquellen einer der größten Fragen

des 20. Jahrhunderts: „Hätten wir das Atomzeitalter je mit sauberen

Händen beginnen können?“ (Edward Teller).

 

Nach DER ERSTE KAISER von Tan Dun steht damit in der Reihe <echtzeit> erneut eine der großen zeitgenössischen Opern auf dem Programm des SST. John Adams, einer der „Väter“ der Minimal Music, stellt in Saarbrücken sein neues Meisterwerk vor, das seit der Uraufführung 2005 in San Francisco seinen

Siegeszug über die Bühnen von New York, London und Amsterdam angetreten

hat.

 

Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Andreas Wolf, Erster

Kapellmeister am SST; die Inszenierung übernimmt Immo Karaman. Das

Bühnenbild stammt von Johann Jörg und die Kostüme entwirft Nicola

Reichert. Gemeinsam mit Choreograf Fabian Posca hat das Regieteam im

Herbst 2007 am Staatstheater bereits die Deutsche Erstaufführung der

Revolutionsoper EIS UND STAHL spektakulär in Szene gesetzt. Chordirektor

Jaume Miranda ist für die Einstudierung des Operchores verantwortlich.

 

Es singen Lee Poulis (Robert J. Oppenheimer), Olafur Sigurdarson, Jouni

Kokora, Jevgenij Taruntsov, Guido Baehr, Algirdas Drevinskas - Carmen

Fugiss, Lien Haegemann und der Opernchor des Saarländischen

Staatstheaters.

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Realitätsverlust -- „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner in der Deutschen Oper am Rhein

Der Holländer fliegt dieses Mal nicht über Meere, sondern zeigt sein markantes Seebärengesicht auf einer Filmleinwand. In Vasily Barkhatovs Inszenierung des "Fliegenden Holländers" von Richard Wagner…

Von: Dagmar Kurtz

ZULETZT BRENNT DAS HOTEL -- "Hotel Savoy oder ich hol' dir vom Himmel das Blau" als Hybridoperette im Schauspielhaus STUTTGART

Joseph Roth war einer der großen Prosaisten Österreichs, der in seinen Romanen das Bild der erbarmungslosen modernen Welt zeichnete. So auch in "Hotel Savoy", das jetzt das Schauspiel Stuttgart als…

Von: ALEXANDER WALTHER

KOMPAKTE WUCHT -- Neue CDs: Bruckners 7. und 8. Sinfonie mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (jetzt SWR Symphonieorchester) unter Eliahu Inbal bei Naxos erschienen

Seit ihrer Uraufführung im Jahre 1884 ist die siebte Sinfonie in E-Dur von Anton Bruckner bis heute am häufigsten gespielt worden. Die reiche Melodienherrlichkeit des Werkes kommt auch in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑