Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DER LIEBESTRANK (L`elisir d`amore) von von Gaetano Donizetti OPEN AIR IN SCHLOSS BLUTENBURG, MünchenDER LIEBESTRANK (L`elisir d`amore) von von Gaetano Donizetti OPEN AIR IN...DER LIEBESTRANK...

DER LIEBESTRANK (L`elisir d`amore) von von Gaetano Donizetti OPEN AIR IN SCHLOSS BLUTENBURG, München

23./ 24./ 25./ 26./ 27./ 28. JULI 2009, BEGINN: 20.00 UHR

in der Pasinger Fassung frei nac h dem Libretto von Felice Romani in einem Arrangement von Felix Leuschner

 

Adina wird von mehreren Männern begehrt: dem italienischen Heißsporn Nemorino und dem Carabiniero Belcore, dessen Schwester Giannetta ihn unbedingt unter die Haube bringen möchte.

 

Adina flirtet mit beiden, behauptet aber, sich an keinen Mann dauerhaft binden zu können. Der Quacksalber Dulcamara, der selbst seine Großmutter für Geld verkaufen würde, verspricht das mit Hilfe seiner Wundermittel zu ändern.

 

Der Regisseur und Autor Maximilian Dorner inszeniert die Oper als eine Geschichte zweier junger Menschen „von heute“ – ohne damit jedoch auf den italienischen Charme und das reizvolle Milieu des Werkes zu verzichten.

Denn nicht nur die beiden Protagonisten, auch die Zuschauer werden an diesem Abend verzaubert und in eine andere Welt versetzt…

 

Gaetano Donizettis Melodramma „Der Liebestrank“ ist das Prunkstück der Belcanto-Oper und die nunmehr 17. Produktion vom Münchens Kleinstem Opernhaus

 

MUSIKALISCHE LEITUNG:

ANDREAS PASCAL HEINZMANN

INSZENIERUNG: MAXIMILIAN DORNER

BÜHNE UND KOSTÜM : CHRISTL WEIN

LICHT: JO HÜBNER

PRO DUKTIONSLEITUNG: CARINA UHLE

REGIEASSISTENZ: JULIA DIPPEL

PRO DUKTIONSASSISTENZ: HANNELORE LOIDL

BÜHNENBILDASSISTENZ:

KERSTIN LEICHT, STEFANIA VAGNOZZI

 

Mit: MICHAELA BRANDL, MICHAEL EBERLE,

SVEN FÜRST, STEFAN KASTNER, HERMANN

KIEBACHER, SVENJA KRUSE, PABLO MACIAS,

ISABELL MARQUARDT, ANDREW LEPRI MEYER,

IKUMU MIZUSHIMA, CORDULA SCHMIEG,

MARCUS WEISHAAR

 

ES SPIELT DAS 10–KÖPFIGE ORCHESTER

VON MÜNCHENS KLEINSTEM OPERNHAUS.

Eine Veranstaltung der Uhle u.a. GbR „Liebestrank“.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

MACHTVOLLE MOTIVE -- Bruckners fünfte Sinfonie im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Für Chefdirigent Dan Ettinger war kurzfristig der durch seine Bruckner-Aufnahmen in St. Florian berühmt gewordene Remy Ballot eingesprungen. Ballot ist der letzte Schüler des legendären…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑