Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der flie­gen­de Hol­län­der" von Richard Wagner - Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf-Duisburg"Der flie­gen­de Hol­län­der" von Richard Wagner - Deutsche Oper am Rhein..."Der flie­gen­de...

"Der flie­gen­de Hol­län­der" von Richard Wagner - Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf-Duisburg

Premiere am Sonntag, 16. Juni 2024, um18.30 Uhr, Opernhaus Düsseldorf

Der Fremde, den sie den „Fliegenden Holländer“ nennen, ist anders als die Männer, die Sentas provinzielle Welt bevölkern. Ein Außenseiter wie sie, noch dazu umweht von einem düsteren Verhängnis: Einst, so erzählen es die Geschichten ihrer Kindheit, hat der Holländer Gott verflucht; zur Strafe muss er mit seinem Geisterschiff so lange die Weltmeere kreuzen, bis eine wahrhaft liebende Frau ihn von seinem Fluch erlöst. Senta spürt: Sie ist dazu bestimmt, das Schicksal des legendären Seemanns zu wenden…

 

Copyright: Sandra Then

Mit „Der fliegende Holländer“ gab Regie-Shootingstar Vasily Barkhatov in der letzten Saison sein viel beachtetes Debüt an der Deutschen Oper am Rhein. 2023/24 feiert die erfolgreiche Inszenierung in hochkarätiger Besetzung unter der musikalischen Leitung von GMD Axel Kober nun auch am Düsseldorfer Opernhaus Premiere.

Romantische Oper in drei Aufzügen
Libretto vom Komponisten
In deutscher Sprache mit Übertiteln
ca. 2 ¼ Stunden, keine Pause

Musikalische Leitung
Axel Kober
Inszenierung
Vasily Barkhatov
Bühne
Zinovy Margolin
Kostüme
Olga Shaishmelashvili
Lightdesign
Alexander Sivaev
Chorleitung
Patrick Francis Chestnut
Dramaturgie
Anna Grundmeier, Anna Melcher

Daland
Bogdan Taloș
Senta
Gabriela Scherer
Erik
Jussi Myllys
Mary
Anna Harvey
Steuermann
David Fischer
Der Holländer
Michael Volle
Chor
Chor der Deutschen Oper am Rhein
Orchester
Düsseldorfer Symphoniker

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

ANKLÄNGE AN SCHWANENSEE --Tschaikowsky-Zyklus, 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister

Die eher selten zu hörende Sinfonie Nr. 1 in g-Moll "Winterträume" op. 13 von Peter Tschaikowsky besitzt überraschende Anklänge an dessen Ballettmusiken zu "Nussknacker" und "Schwanensee", was…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

LIEBE IST ETWAS WUNDERBARES -- Martina Gedeck und Xavier de Maistre im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

"Licht und Schatten" in Musik und Literatur beleuchteten sehr eindrucksvoll die bekannte Schauspielerin Martina Gedeck und der berühmte Harfenist Xavier de Maistre im Ordenssaal. Von Rainer Maria…

Von: ALEXANDER WALTHER

Schlussapplaus -- „Favourite Things“ von Demis Volpi in der deutschen Oper am Rhein

Das Beste kommt zum Schluss! Lieblingstücke der Ballettkompagnie, des Publikums, des Ballettdirektors, mit „Favourite Things“ verabschiedet sich Demis Volpi vom Ballett am Rhein um die Nachfolge von…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑