Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Der BackstageKlub des Münchner Volkstheaters zeigt "leonce und Lena" von Georg BüchnerDer BackstageKlub des Münchner Volkstheaters zeigt "leonce und Lena" von...Der BackstageKlub des...

Der BackstageKlub des Münchner Volkstheaters zeigt "leonce und Lena" von Georg Büchner

Aufführungen: 26. und 27.5. / jeweils um 15.00 Uhr und 18.00 Uhr.

 

Leonce und Valerio wollen sich eine Welt nach eigenen Gesetzen gestalten. Eine Welt in der klar ist, wer über wen herscht, wer wen manipuliert und wer wen benutzt.

Aber auch dieses vermeintlich leicht durchschaubare Spiel kippt schnell und bringt einen Faktor mitein, der so nicht kalkuliert war: Die Liebe.

 

Büchner erzählt die wundersame Geschichte zweier Königskinder, die zusammenkommen, obwohl sie's gar nicht wollen. Mehr noch: je sehnsüchtiger sie glauben, von ihrem eintönigen "Königsweg" abzuweichen, desto hoffnungsloser landen sie auf der vorgezeichneten Bahn: neue Pfade entpuppen sich als Kreisverkehr. Und der ganze Staat gerät ins Wanken, wenn der König philosophiert, seine "Weisen" tanzen und der Hofstaat schläft. Dabei träumen alle von einer besseren Welt.

 

Auch in dieser Spielzeit gibt es wieder ein Jugendprojekt am Münchner Volkstheater. Seit Mitte Dezember treffen sich Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren einmal die Woche, um unter Anleitung eines Schauspielers und eines Regieassistenten in Workshops zu arbeiten, das Haus und die Abteilungen von verschiedenen Seiten kennen zu lernen und am Ende der Spielzeit in einer eigenen Aufführung auf der Bühne zu stehen.

 

Regie: Leopold Hornung, Philipp Jescheck

Kostüme / Bühne: Hannah Albrecht

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Realitätsverlust -- „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner in der Deutschen Oper am Rhein

Der Holländer fliegt dieses Mal nicht über Meere, sondern zeigt sein markantes Seebärengesicht auf einer Filmleinwand. In Vasily Barkhatovs Inszenierung des "Fliegenden Holländers" von Richard Wagner…

Von: Dagmar Kurtz

ZULETZT BRENNT DAS HOTEL -- "Hotel Savoy oder ich hol' dir vom Himmel das Blau" als Hybridoperette im Schauspielhaus STUTTGART

Joseph Roth war einer der großen Prosaisten Österreichs, der in seinen Romanen das Bild der erbarmungslosen modernen Welt zeichnete. So auch in "Hotel Savoy", das jetzt das Schauspiel Stuttgart als…

Von: ALEXANDER WALTHER

KOMPAKTE WUCHT -- Neue CDs: Bruckners 7. und 8. Sinfonie mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (jetzt SWR Symphonieorchester) unter Eliahu Inbal bei Naxos erschienen

Seit ihrer Uraufführung im Jahre 1884 ist die siebte Sinfonie in E-Dur von Anton Bruckner bis heute am häufigsten gespielt worden. Die reiche Melodienherrlichkeit des Werkes kommt auch in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑