Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"CosÌ fan tutte" - Ein Abend über die Liebe mit Musik aus Wolfgang Amadeus Mozarts gleichnamiger Oper - Theater Basel"CosÌ fan tutte" - Ein Abend über die Liebe mit Musik aus Wolfgang Amadeus..."CosÌ fan tutte" - Ein...

"CosÌ fan tutte" - Ein Abend über die Liebe mit Musik aus Wolfgang Amadeus Mozarts gleichnamiger Oper - Theater Basel

Premiere am 24. April 2015, 19.30 Uhr, Grosse Bühne. -----

Liebe ist unberechenbar und fordernd, sie bringt grösste Aufgeregtheit und tiefstes Leid. Der Glaube an ihre Ewigkeit ist eine kühne, aber oft enttäuschte Hoffnung. Und doch sehnen wir uns alle nach ihr und träumen vom erfüllten und dauerhaften Liebesglück. Eine Überlebensstrategie?

 

Regisseur Calixto Bieito nähert sich in seiner neuen Arbeit am Theater Basel dem Phänomen und Problem der Liebe in ihren unterschiedlichen Schattierungen, Exaltationen und Unmöglichkeiten. Mozarts «Così fan tutte» bildet die Grundlage dieser Untersuchung. Wie werden sich die sechs Protagonisten zueinander verhalten? Wer liebt wen? Und für wie lange? «Glücklich der Mensch, der alles von der guten Seite nimmt und in den Turbulenzen des Lebens sich von der Vernunft leiten lässt.»

(Mozart/Da Ponte, «Così fan tutte»)

 

In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Musikalische Leitung: Ryusuke Numajiri

Inszenierung und Bühne: Calixto Bieito

Chor: Henryk Polus

Dramaturgie: Ute Vollmar

 

Mit: Anna Princeva, Solenn’ Lavanant-Linke, Noemi Nadelmann, Eung Kwang Lee, Arthur Espiritu,

Andrew Murphy, dem Chor des Theater Basel und dem Sinfonieorchester Basel.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑