Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Cinderella", Ballett von Pascal Touzeau im Staatstheater Mainz "Cinderella", Ballett von Pascal Touzeau im Staatstheater Mainz "Cinderella", Ballett...

"Cinderella", Ballett von Pascal Touzeau im Staatstheater Mainz

Premiere Sa 19.10.2013, 19:30 Uhr, Kleines Haus. -----

Wer kennt nicht das berührende Märchen von Cinderella, dem armen Aschenputtel, das dank eines Feenzaubers prachtvoll gekleidet gegen den Willen der bösen Stiefmutter zum Fest des Prinzen geht und dort alle entzückt!

Wie von der Fee befohlen, verlässt Cinderella Punkt Mitternacht das Fest, wobei sie einen Schuh verliert, der den Prinzen nach langer Suche schließlich zu ihr führt.

 

Charles Perrault nahm 1697 das Märchen „Cendrillon“ in seine Märchensammlung auf, die Brüder Grimm legten 1812 eine deutsche Variante davon vor. Seit dieser Zeit entstanden immer wieder Handlungsballette, die auf Motiven des „Aschenputtel“-Märchens basieren, das vom Erwachsenwerden und der ersten Liebe erzählt.

 

Die wohl bekannteste Ballett-Adaption erlebte 1945 am Bolschoi-Theater in Moskau ihre umjubelte Uraufführung auf die mitreißende Musik von Sergej Prokofjew. Dieser schafft mit seiner Komposition eine farbenprächtige Märchen- und Fantasiewelt und zeichnet ein sehr genaues musikalisches Bild jeder Figur.

 

Pascal Touzeau zeigt auf der Bühne des Kleinen Hauses als Eröffnungspremiere seine Adaption des Ballettklassikers, wobei er sich vom Stil und den Farben der 60er Jahre inspirieren lässt: Cinderella versucht, aus der kalten und sterilen Familienatmosphäre auszubrechen, lernt das sinnliche Leben auf dem Fest des Prinzen kennen und findet schließlich – gleich einem Befreiungsschlag – ihre große Liebe.

 

Choreographie, Konzept, Bühne, Kostüme und Licht: Pascal Touzeau

 

28. Oktober 2013

03. November 2013

11. November 2013

20. November 2013

27. November 2013

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

BESEELUNG MECHANISCHER BEWEGUNGEN -- Les Ballets de Monte-Carlo im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Les Ballets de Monte-Carlo gastierte mit Jean-Christophe Maillots "Coppel-I.A." in Ludwigsburg. Die Uraufführung fand 2019 im Grimaldi Forum in Monaco statt. Die Geschichte von Leo Delibes'…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑