Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Chronik der Revolution" Von Alireza Daryanavard und Mahsa Ghafari im Berliner Ensemble"Chronik der Revolution" Von Alireza Daryanavard und Mahsa Ghafari im..."Chronik der Revolution"...

"Chronik der Revolution" Von Alireza Daryanavard und Mahsa Ghafari im Berliner Ensemble

Premiere am 3. Dezember 2023, 20 Uhr

Ausgelöst durch den staatlichen Femizid an der Kurdin Jina Mahsa Amini hält in Iran landesweit seit September 2022 ein öffentlicher Aufstand der Frauen (und Männer) an, der einzigartig in der iranischen Protestgeschichte ist. Dieses Mal ist die islamische Republik mit ihren Angstgegnern konfrontiert: Frauen.

 

Copyright: Moritz Haase

Auf Basis von Originalquellen und persönlichen Einblicken erzählen Alireza Daryanavard und Mahsa Ghafari in ihrem Stück vom 100-jährigen Widerstand der iranischen Gesellschaft. Die Chronologie zeigt, welchen Einfluss die größtenteils unsichtbaren Proteste der vergangenen Jahrzehnte auf die aktuelle Revolution haben.

ALIREZA DARYANAVARD ist ein iranischer Regisseur, Autor und Kurator und setzt sich mit Themen rund um Widerstand und Aktivismus auseinander. Für seine Stücke, die er allein oder zusammen mit Autor:innen schreibt, schöpft er aus eigenen Recherchen, Interviews, Archiven und Originalquellen.

Alireza Daryanavard Regie
Katja Pech Bühne
Anneke Goertz Kostüme
Mona Matbou Riahi Musik
Reza Majdodin Video
Leonard Nickel Licht
Daniel Grünauer

Mit
 Nina Bruns
Gabriel Schneider
Amelie Willberg
Corinna Kirchhoff

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERÄNDERUNG DES HÖRENS - Musik am 13. in der Stadtkirche Bad-Cannstatt mit Werken von Helmut Lachenmann

"Klavier pur" - Musik von Helmut Lachenmann in der Stadtkirche am 13.2.2024/BAD CANNSTATT. -- Er gilt als der größte lebende deutsche Komponist. Der 1935 in Stuttgart geborene Helmut Lachenmann hat…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑