Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Carl Orffs „Carmina Burana“ in AltenburgCarl Orffs „Carmina Burana“ in AltenburgCarl Orffs „Carmina...

Carl Orffs „Carmina Burana“ in Altenburg

in der Choreographie von ,

Premiere am 15. April um 19.00 Uhr im Landestheater.

 

Carl Orffs mitreißendes Werk „Carmina Burana“ – die Uraufführung war 1937 in München - hat schon viele Choreographen inspiriert.

 

 

Nach den Kurzballetten „Die Kluge“ und „Trionfo“ choreographierte Peter Werner-Ranke damit sein drittes Ballett nach Musik von Orff. Peter Werner-Ranke setzt sich in seiner Choreographie auf unkonventionelle Weise mit der Orffschen Vorlage auseinander. Es geht ihm nicht um Textinterpretation oder illustriertes Mittelalter. Er möchte vor allem Lebensgefühl und Befindlichkeiten heutiger junger Menschen zum Ausdruck bringen. Es tanzt das gesamte Ensemble. Für die Ausstattung zeichnet Toto verantwortlich.

 

Die Form der szenischen Darstellung, die Orff bereits vom Titel her „Cantiones profanae cantoribus et choris cantandae comitantibus instrumentis atque imaginibus magicis – Weltliche Lieder für Gesangssolisten und Chor mit begleitenden Instrumenten und magischen Bildern“ vorbestimmte, gestaltet sinnbildlich wie das Schicksalsrad der Fortuna (Fortune, plango vulnera) das Auf und Ab des menschlichen Lebens: Die Begegnung mit der Natur (Veris leta facies), mit den Abgründen des Lebens (In taberna) und der Liebe (Amor volat undique).

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERÄNDERUNG DES HÖRENS - Musik am 13. in der Stadtkirche Bad-Cannstatt mit Werken von Helmut Lachenmann

"Klavier pur" - Musik von Helmut Lachenmann in der Stadtkirche am 13.2.2024/BAD CANNSTATT. -- Er gilt als der größte lebende deutsche Komponist. Der 1935 in Stuttgart geborene Helmut Lachenmann hat…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑