Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Bluthochzeit"von Wolfgang Fortner im Opernhaus Wuppertal "Bluthochzeit"von Wolfgang Fortner im Opernhaus Wuppertal "Bluthochzeit"von...

"Bluthochzeit"von Wolfgang Fortner im Opernhaus Wuppertal

Premiere Sonntag, 13. Januar 2013, 18:00 Uhr. -----

Ein junger Mann möchte heiraten. Die Mutter ist unglücklich über die Wahl der Braut, denn sie war zuvor mit Leonardo verlobt, einem Mitglied der »Mörderfamilie«, die ihren Mann und den ältesten Sohn getötet haben.

Während der Hochzeitsfeier flieht die Braut mit Leonardo, der Bräutigam setzt ihnen nach und es kommt zur Tragödie.

 

Mit der Uraufführung 1957 lieferte Fortner der produktiven Opernszene in der Nachkriegszeit ein wichtiges und viel gespieltes Werk. Knappe, wortkarge Dialoge kontrastieren mit poetischen Symbolismen: der Mond lässt sein Licht auf das Messer scheinen, das dem Bräutigam zur Rache dient.

 

Lyrische Tragödie in zwei Akten von

Federico García Lorca //// deutsch von Enrique Beck

 

Musikalische Leitung Hilary Griffiths

Inszenierung und Bühne Christian von Götz

Mitarbeit Bühne und Kostüme Ulrich Schulz

Choreinstudierung Jens Bingert

Dramaturgie Johannes Blum, Ulrike Olbrich

 

Mit Dalia Schaechter (Die Mutter), Banu Böke (Die Braut), Joslyn Rechter (Die Magd), Miriam Ritter (Die Frau Leonardos), Cornelia Berger (Die Schwiegermutter Leonardos), Ingeborg Wolff

(Die Bettlerin/Der Tod, Nachbarin), Annika Boos (Das Kind, Ein Mädchen), Verena Hierholzer (Tänzerin), Christian Sturm (Der Mond), Thomas Laske (Leonardo), Gregor Henze (Bräutigam), Stephan Ullrich (Vater)

 

Opernchor der Wuppertaler Bühnen

Sinfonieorchester Wuppertal

 

weitere Vorstellungen

18., 20. und 26. Januar

8. und 17. Februar

17. März 2013

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑