Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Ariadne auf Naxos" von Richard Strauss am Nationaltheater Mannheim"Ariadne auf Naxos" von Richard Strauss am Nationaltheater Mannheim"Ariadne auf Naxos" von...

"Ariadne auf Naxos" von Richard Strauss am Nationaltheater Mannheim

A-Premiere am 14. Februar 2009 um 19.30 Uhr im Opernhaus, B-Premiere am 17. Februar 2009 ebenfalls um 19.30 Uhr

 

Zwei Theaterkompanien, Komödianten und eine Operntruppe sind in Ariadne auf Naxos von Richard Strauss darauf angewiesen zusammenzuarbeiten.

Da die Unwissenheit gegenüber dem Anderen sehr groß und die Bereitschaft, das Andere kennen zu lernen, sehr gering ist, gestaltet sich die Zusammenarbeit als äußerst schwierig. In einem Aufeinandertreffen des Verschiedenen zerbrechen vermeintlich gesicherte Identitäten und enthüllen sich als Identitätslosigkeit.

 

Nach Elektra und Der Rosenkavalier stellt Ariadne auf Naxos die dritte Zusammenarbeit zwischen Hugo von Hofmannsthal und Richard Strauss dar, die anlässlich der Eröffnung der Stuttgarter Hoftheater im Jahr 1912 entstand.

 

 

 

 

Regisseurin Monique Wagemakers erregte in Deutschland im März 2006 überregional Aufsehen durch ihre Inszenierung von Puccinis Madama Butterfly an der Staatsoper Stuttgart. In der Spielzeit 2007/08 folgte George Bizets Carmen an der Staatsoper Hannover, außerdem wird sie im Juni 2009 Rigoletto am Teatro Real in Madrid inszenieren. Unter der musikalischen Leitung von Alexander Kalajdzic singt Caroline Whisnant die Titelpartie. Nach ihren Auftritten als Färberin in Die Frau ohne Schatten und als Elektra ist sie mit der Partie der Ariadne erneut in einer Oper von Richard Strauss zu hören. István Kovácsházi, ab der Spielzeit 2009/2010 fest im Ensemble, am Nationaltheater auch in der Partie des Walter von Stolzing in Die Meistersinger von Nürnberg zu hören, gibt sein Debüt als Bacchus. Als Komponist debütiert Marie-Belle Sandis, die am Nationaltheater zuletzt als Elisabetta in Maria Stuarda auf der Bühne stand. Thomas Jesatko, der als Strauss-Sänger mit Partien wie Barak in Die Frau ohne Schatten und Jochanaan in Salome zu hören war, gibt sein Debüt als Musiklehrer. Antje Bitterlich, seit dieser Spielzeit neu im Ensemble, debütiert als Zerbinetta.

 

Musikalische Leitung Alexander Kalajdzic,

Inszenierung Monique Wagemakers,

Bühne Thomas Rupert

Kostüme Rien Bekkers

 

mit Romanus Fuhrmann (Der Haushofmeister), Thomas Jesatko (Ein Musiklehrer), Marie-Belle Sandis (Der Komponist), István Kovácsházi (Der Tenor / Bacchus), Florian Richter (Ein Offizier), Uwe Eikötter (Ein Tanzmeister), Koichiro Tani (Ein Perückenmacher), Nikola Diskić (Ein Lakai), Antje Bitterlich (Zerbinetta), Caroline Whisnant (Primadonna/Ariadne), Lars Møller (Harlekin), Christoph Wittmann (Scaramuccio), Martin Busen (Truffaldin), Hans Jürgen Schöpflin (Brighella), Iris Kupke (Najade), Anne-Theresa Albrecht (Dryade), Hannah Zitzmann (Echo)

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

MACHTVOLLE MOTIVE -- Bruckners fünfte Sinfonie im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Für Chefdirigent Dan Ettinger war kurzfristig der durch seine Bruckner-Aufnahmen in St. Florian berühmt gewordene Remy Ballot eingesprungen. Ballot ist der letzte Schüler des legendären…

Von: ALEXANDER WALTHER

EINFALLSREICHES ZUSAMMENSPIEL -- "Enveloppes - Hüllen" im Wilhelma-Theater Stuttgart

Als Produktion des Studiengangs Figurentheater zusammen mit dem Institut für Sprechkunst und dem Institut für Blasinstrumente und Schlagzeug der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart…

Von: ALEXANDER WALTHER

AUSDRUCKSSTARKE KLANGFÜLLE - Neue CD: Tribute to Rachmaninoff mit der Pianistin Shorena Tsintsabadze bei Ars Produktion

Die aus Moskau stammende Pianistin Shorena Tsintsabadze präsentiert hier Rachmaninoff-Aufnahmen mit ungewöhnlicher Brillanz und Sensibilität. Sie wiederlegt auch die Behauptung, die Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑