Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
APROPOS … GEGENTEIL - mit Texten von Kindern im Schauspielhaus ZürichAPROPOS … GEGENTEIL - mit Texten von Kindern im Schauspielhaus ZürichAPROPOS … GEGENTEIL -...

APROPOS … GEGENTEIL - mit Texten von Kindern im Schauspielhaus Zürich

Premiere: Samstag, 5.5.2012, 18 Uhr, Schiffbau/Matchbox. -----

Enrico Beeler und SchauspielerInnen des Jungen Schauspielhauses erarbeiteten aus einer Auswahl der Texte, die zu dem Schreibwettbewerb „Geschichten zum Gegenteil“ eingesandt wurden, einen Theaterabend in der Matchbox und lassen die entstandenen Texte auf der Bühne lebendig werden.

Die Texte stammen von Kindern unterschiedlichen Alters, die ihre Texte für den Schreibwettbewerb „Geschichten vom Gegenteil“ erarbeitet haben. Der Schreibwettbewerb entstand in Zusammenarbeit mit Orell Füssli zur Produktion des Jungen Schauspielhauses „Der Hund mit dem gelben Herzen oder die Geschichte vom Gegenteil“ (Regie: Philippe Besson).

 

Auf der Bühne sind zu sehen: Robert Baranowski (Wiederaufnahmen „Stones“ und „Remember me“ ab Mitte Mai), Fabian Müller (Wiederaufnahme „Stones“ und „Remember me“ ab Mitte Mai), Oliver Krättli (zuletzt „Der Hund mit dem gelben Herzen“) und Kathrin Veith („Die Leiden des jungen Werther“).

 

APROPOS … GEGENTEIL findet in der Reihe „Apropos …“ statt, in der Texte von Kindern, die sich auf den aktuellen Spielplan beziehen, durch ein professionelles Theaterteam auf die Bühne gebracht werden. Den Kindern wird ein Anreiz zum kreativen Schreiben geschaffen. Zudem erleben sie Schauspieler, die sie´in verschiedenen Rollen auf der Bühne gesehen haben, jetzt im Umgang mit ihren

geschriebenen Texten. Den Theatermachern verlangt diese künstlerische Umsetzung eine aktive Auseinandersetzung mit den Gedankenwelten der Kinder ab. Sie lernen ihr Publikum von anderen Seiten her kennen. Die Autorinnen und Autoren sind besondere Gäste der Aufführungen.

 

Regie Enrico Beeler,

Ton/Licht Nicolas Dauwalder, Rasmus Stahel

 

Mit Robert Baranowski, Oliver Krättli, Fabian Müller und Kathrin Veith

 

Ab 9 Jahren

 

Weitere Vorstellungen: 7. Mai um 14 Uhr, 8. Mai um 10 Uhr und 19 Uhr,

 

Infos/Ticketreservation: 044 258 77 77

www.junges.schauspielhaus.ch

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

EIN BEWEGENDER FEUERREITER -- Liedmatinee - Verleihung der Hugo-Wolf-Medaille in der Staatsoper Stuttgart

Die New York Times bezeichnete das Liedduo Christian Gerhaher (Bariton) und Gerold Huber (Klavier) als "größte Liedpartnerschaft der Welt". Dies betonte Kammersängerin Christiane Iven in ihrer…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUE SPHÄREN IM LICHTKEGEL -- Sao Paulo Companhina de Danca im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Mit der Deutschen Erstaufführung von "The Eight" gedenkt der Choreograph Stephen Shropshire des 200. Geburtstags von Anton Bruckner. In den Kostümen von Fabio Namatame erklingt das Finale von…

Von: ALEXANDER WALTHER

REIZVOLLES SPIEL MIT KLASSISCHEN FORMEN -- Konzertabend beim deutsch-türkischen Forum mit Gülsin Onay und Erkin Onay im Hospitalhof STUTTGART

Sie ist Staatskünstlerin der Türkei und eine renommierte Pianistin: Gülsin Onay. Sie trat auch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Zusammen mit ihrem Sohn Erkin Onay (Violine)…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑