Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Alice sagt, Senf ist ein Vogel" von M O N S T R A, Theaterperformance frei nach Motiven aus Alice im Wunderland - THEATERHAUS Frankfurt"Alice sagt, Senf ist ein Vogel" von M O N S T R A, Theaterperformance frei..."Alice sagt, Senf ist...

"Alice sagt, Senf ist ein Vogel" von M O N S T R A, Theaterperformance frei nach Motiven aus Alice im Wunderland - THEATERHAUS Frankfurt

Premiere So 15.10.2017, 15 Uhr. -----

Einmal im Wunderland ins falsche Loch gefallen und schon sind Alice und der Märzhase direkt auf unserer Erde gelandet. Mit Witz, Neugier und Appetit untersuchen die beiden die fremde Welt. Ganz nach der Logik des Wunderlands wird ihnen eines klar: Egal, was sie essen, irgendetwas Interessantes passiert bestimmt!

Was muss man trinken, um aufrecht durch ein Schlüsselloch zu passen? Wer ist nach einem harmlosen

Häppchen schon mal so rasant gewachsen, dass alle Zimmer zu klein wurden? Was geschieht, wenn man eine Tomate isst? Entlang der zauberhaften Motive aus Lewis Carrolls „Alice im Wunderland“ entsteht eine phantasievolle Performance über Essen und Körper, Portionen und Rationen, Völlerei und Verzicht, kurz: Zusammen mit dem Publikum eine verrückte Teegesellschaft.

 

„Monstra“ machen Theater für Kinder und alle anderen. Gesa Bering und Katharina Speckmann, Absolventinnen des Instituts für Angewandte Theaterwissenschaft Gießen, verbinden Elemente aus Performance, Literatur, Musik- und Puppentheater zu humor- und phantasievollen Rätseln.

 

— ab 4 Jahren

 

Spiel: Gesa Bering, Katharina Speckmann |

 

Künstlerische Leitung: Katharina Speckmann |

Ko-Regie: Kim Willems |

Bühne, Kostüm, Grafik: Ajda Tomazin |

Dramaturgie: Arnita Jaunsubrena |

Musik: Figen Aksoy, David Rittershaus |

Mitarbeit: Christiane Holtschulte |

Foto: Stephan Dorn |

Mentor: Ralf Kiekhöfer (Theater

Töfte) |

Dauer: 45 Min.

 

Mo 16.10. 11 Uhr | Di 17.10. 11Uhr | Mi 18.10. 11 Uhr | Do 19.10. 11 Uhr im Theaterhaus

 

Theaterhaus | Schützenstr.12 | 60311 Frankfurt, Innenstadt | Karten: 069 299861-0 | www.theaterhaus-frankfurt.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑