Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Wiesaden: Wolkenkuckucksheim – Ein Stück Glück im SchelmengrabenWiesaden: Wolkenkuckucksheim – Ein Stück Glück im SchelmengrabenWiesaden:...

Wiesaden: Wolkenkuckucksheim – Ein Stück Glück im Schelmengraben

Theaterprojekt des Staatstheaters mit Wiesbadener Bürgern,

Premiere, Donnerstag, 21. Juni 2007, 19.30 Uhr, ehemaliger Supermarkt, Karl-Marx Str.53 (Schelmengraben).

 

Uralt und ewig jung: das Glück, das Paradies, das gelobte Land. Wie stellen wir uns das vor? Welche Bilder tragen wir mit uns, wie unterschiedlich sind Atmosphäre, Farbe, Geruch, Geschmack, Licht am Ort der Glückseligkeit?

 

 

 

 

 

Im Stadtteil Schelmengraben leben Menschen unterschiedlichster Kulturen und Hintergründe. Ein halbes Jahr lang entwickelten einige von ihnen gemeinsam mit dem Staatstheater und dem Amt für Soziale Arbeit einen Theaterabend – ohne Textvorlage, direkt hinein in die Wünsche, Träume und Bilder der Einzelnen.

 

Entstanden ist ein authentischer Einblick in Lebenswelten: Egal ob rappende Jugendliche, russische Sänger oder gehetzte Kassiererinnen – das Publikum wird dem Leben in einer Vorstadtsiedlung in vielerlei Gestalt begegnen.

 

Ungewöhnlicher Spielort ist der Supermarkt mitten im Stadtteil Schelmengraben. Hier wird Glück versprochen. Hier wird alles bezahlt. Hier ist alles zu haben und nichts ist umsonst. Hereinspaziert in den kühlen Hort des Glücks!

 

Mit Priska Janssens, Manfred Bastian, Cornelia Rössler, Olaf Hermann, Michael Kretzer, Ina Herres /Team – Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils

 

Begleitet wird die Aufführung von einer Performance im Originalambiente: einer Wohnung im „roten Hochhaus“ – dem Wahrzeichen des Schelmengrabens, Karl-Marx-Straße 53.

Folgen Sie dem roten X!

 

Begleitperformance jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn!

 

Busverbindung: Linie 27, Haltestelle Karl-Legien-Straße

 

Eintritt: 10 €, ermäßigt 5 €

 

Weitere Termine: Fr, 22.06., 19.30 Uhr, Sa, 23.06., 17.00 Uhr und 19.00 Uhr, So, 24.06., 17.00 Uhr, Do, 28.06., 19.30 Uhr, Fr, 29.06., 19.30 Uhr, Sa, 30.06., 17.00 Uhr und 19.00 Uhr.

 

Informationen im Jugendreferat unter 0611.132 281 oder jugendreferat@staatstheater-wiesbaden.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑