Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Wettbewerb der Wiener Staatsoper zur Kinderoper "Fatima, oder von den mutigen Kindern"Wettbewerb der Wiener Staatsoper zur Kinderoper "Fatima, oder von den mutigen...Wettbewerb der Wiener...

Wettbewerb der Wiener Staatsoper zur Kinderoper "Fatima, oder von den mutigen Kindern"

Einsendeschluss 8. Dezember 2015. -----

 

Die Kinderoper Fatima, oder von den mutigen Kindern von der österreichischen Komponistin Johanna Doderer wird am 23. Dezember 2015 an der Wiener Staatsoper (Großes Haus) uraufgeführt. Das Werk basiert auf einer Erzählung des deutsch-syrischen Bestsellerautors Rafik Schami und wird von Regisseur Henry Mason in Szene gesetzt. Unter der musikalischen Leitung von Benjamin Bayl singen u. a. Aida Garifullina die Titelpartie, Carlos Osuna den Hassan und Sorin Coliban den Schlossherrn.

 

Johanna Doderer hat für das Werk drei Lieder komponiert, die die Kinder im Publikum bei den Vorstellungen mitsingen können und hat vorab einen Wettbewerb ins Leben gerufen, der Kinder dazu einlädt, die Lieder einzustudieren, ein Video aufzunehmen und dieses bis 8. Dezember 2015 über die Website fatimaodervondenmutigenkindern.com bzw. die dazugehörige Facebookseite einzusenden. Teilnehmen können sowohl einzelne Kinder als auch ganze Schulklassen, als Preise winken für die Einsendungen mit den meisten „Likes“ u. a. Karten für Fatima, Backstageführungen sowie Livestream-Pässe für die Übertragung.

 

Die Preise im Überblick – die Gewinner des ersten, zweiten oder dritten Platzes erhalten:

 

Einzelpersonen: - je zwei Freikarten für eine der Aufführungen am 27. Dezember 2015,

2., 3. oder 6. Jänner 2016

- einen Blick hinter die Kulissen vor Beginn der Veranstaltung

- Fotos

Schulklassen: - Einladung zur Hauptprobe von Fatima am 21. Dezember 2015 mit

Blick hinter die Kulissen

- Fotos oder Gratiszugang zum Livestream

Mit dem Kauf der Noten für die drei Lieder im Online-Shop auf fatimaodervondenmutigenkindern.com kann ein guter Zweck unterstützt werden: Die Noten werden sowohl um EUR 3,- als auch um EUR 4,- angeboten; beim Kauf der Noten zu EUR 4,- geht EUR 1,- als Spende an die Caritas zugunsten syrischer Flüchtlingskinder.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZU RASANTE AUTOFAHRT - "family affairs" im Studiotheater STUTTGART

Diese absurd komische Tragödie der Kölner Autorin Ingrun Aran hat es in sich. So wird hier die Tochter Anne aufgefordert, ihre Eltern ins Kneipp-Heilbad Bad Münstereiffel zu fahren. Und so starten…

Von: ALEXANDER WALTHER

WEICH UND FEDERND -- Janacek Chamber Orchestra im Kronenzentrum Bietigheim-Bissingen

Der mehrfache ungarische ECHO-Klassik-Preisträger Gabor Boldoczki (Trompete) und das 1964 gegründete Janacek Chamber Orchestra präsentierten Musik am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV. - man machte so…

Von: ALEXANDER WALTHER

HYMNE AN DIE FREUNDSCHAFT -- 3. Liedkonzert im Foyer der Staatsoper/STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Es muss was Wunderbares sein" präsentierte Kai Kluge (Tenor) zusammen mit seiner Schwester Melania Ines Kluge (Klavier) Perlen der Unterhaltungsmusik. Dabei wurde vor…

Von: ALEXANDER WALTHER

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑