Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
WASSA SCHELESNOWA von Maxim Gorki im Schauspielhaus BochumWASSA SCHELESNOWA von Maxim Gorki im Schauspielhaus BochumWASSA SCHELESNOWA von...

WASSA SCHELESNOWA von Maxim Gorki im Schauspielhaus Bochum

Premiere am 2. Oktober2013 in den Kammerspielen. -----

Eine starke, unerbittliche Frau steht im Zentrum von Gorkis Drama von 1935: Wassa, Chefin des Familienunternehmens, Mutter und Großmutter. Ihren unfähigen Mann, den seine pädophilen Übergriffe vor Gericht gebracht haben, drängt sie ins Aus, Bruder und Töchter nimmt sie nicht ernst, der Sohn liegt im Sterben, die anderen Kinder sind tot.

Einzige Hoffnung ist der Enkel: Er soll die Reederei einst erben. Doch seine Mutter Rachel, Wassas schöne und kluge Schwiegertochter, hat andere Pläne. Als gesuchte Revolutionärin reist sie inkognito ein, um den kleinen Sohn aus den Fängen der Familie zu retten und ins sichere Ausland zu bringen. Es kommt zur Konfrontation zwischen den beiden Frauen. Gleich stark, vertreten sie gegenteilige Positionen: Wassa die des Unternehmens und Rachel den radikalen Umsturz. Hier werden die Fragen auch unserer Zeit verhandelt: Opfern wir der Logik des Kapitals alle menschlichen Werte auf, oder stoppen wir die erbarmungslose Ausbeutung aller Ressourcen und suchen nach Alternativen?

 

Die Antagonistinnen werden von Katharina Linder (Wassa) und Bettina Engelhardt (Rachel) gespielt. Jan Neumann, der in Bochum u. a. „Bunbury“ und die „Ehe der Maria Braun“ auf die Bühne brachte, inszeniert die Neuübersetzung von Ulrike Zemme, die sich durch einen klaren, direkten, heutigen Ton auszeichnet.

 

Deutsch von Ulrike Zemme

 

Regie: Jan Neumann, Bühne: Daniel Angermayr, Kostüme: Nini von Selzam, Musik: Thomas Osterhoff, Dramaturgie: Kekke Schmidt

 

Mit: Roland Bayer (Prochor Borisowitsch Chrapow), Friederike Becht (Ljudmila), Anna Döing (Lisa / Polja), Therese Dörr (Natalja), Bettina Engelhardt (Rachel), Nicolas Garin (Jewgenij), Felix Lampert (Pjatjorkin), Katharina Linder (Wassa Borisowna Schelesnowa), Henrik Schubert (Melnikow), Daniel Stock (Anna Onoschenkowa), Klaus Weiss (Sergej Petrowitsch Schelesnow)

 

Die nächsten Vorstellungen: 6.10., 10.10., 20.10.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑