Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Volkstheater Wien - Hilde Sochor zum 85. GeburtstagVolkstheater Wien - Hilde Sochor zum 85. GeburtstagVolkstheater Wien - ...

Volkstheater Wien - Hilde Sochor zum 85. Geburtstag

Hilde Sochor, die Grande Dame des Wiener Theaters, feiert am 5. Februar 2009 ihren 85. Geburtstag. Mit dem Wiener Volkstheater ist die Kammerschauspielerin in nahezu 60 Jahren ihrer Karriere eng verbunden.

Im November 2007 wurde sie für Ihr Lebenswerk mit dem NESTROY-Preis ausgezeichnet.

 

Hilde Sochor versteht es, ihr Publikum in den Bann zu ziehen und eine Nähe und Unmittelbarkeit herzustellen, die ihr die Herzen der Zuschauer zufliegen lässt.

 

Vom „Gretchen“ in Faust bis hin zur „Mutter Courage“ bei Brecht hat sie in zahllosen Rollen verschiedenste Frauentypen verkörpert. Vor allem die Mitwirkung in über dreißig verschiedenen Nestroy-Komödien, überwiegend in der Regie von Gustav Manker, ließ Hilde Sochor zur gefeierten „Volksschauspielerin“ werden; dem Nachwuchs reichte sie als Förderin stets die Hand.

 

Die Doyenne des Volkstheaters ist eine im Geiste jung gebliebene und dem zeitgenössischen Theater stets aufgeschlossene Schauspielerin. George Tabori bezeichnete die Sochor bei seinen letzten Probenarbeiten in Wien zur Hommage Tabori-Variationen als seine Lieblingsschauspielerin, die ihm dafür gerührt die Hände küsste.

 

Hilde Sochor

Ausbildung Studium Germanistik und Theaterwissenschaft. Schauspielunterricht bei Leopold Rudolf und Wolfgang Heinz. 1949–1996 Ensemblemitglied des Volkstheaters. Mehr als 130 Rollen, mehrere Inszenierungen. Gründung und Leitung der Schauspielschule Volkstheater. Zahlreiche Film- und TV-Rollen. Auszeichnungen Goldenes Verdienstkreuz des Landes Wien, Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien, Ernennung zum Professor, Nestroy-Ring, Karl-Skraup-Preis, Kammerschauspielerin. Rollen am Volkstheater zuletzt u.a. in Geschichten aus dem Wiener Wald, Die Physiker, Grace & Glorie, Späte Gegend. Spielzeit 05/06 Mutter (Die Ehe der Maria Braun). Spielzeit 06/07 Tabori-Variationen, Der Herr Karl, Geisterbahn. Eine Wiener Weltreise, Fräulein Schneider (Cabaret). Spielzeit 07/08 (Ich bin ein Kind der Stadt)

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

ANKLÄNGE AN SCHWANENSEE --Tschaikowsky-Zyklus, 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister

Die eher selten zu hörende Sinfonie Nr. 1 in g-Moll "Winterträume" op. 13 von Peter Tschaikowsky besitzt überraschende Anklänge an dessen Ballettmusiken zu "Nussknacker" und "Schwanensee", was…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑