Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
VERGESSENE UND VERBOTENE THEATERSTÜCKE DER DDR - DDR-Dramatik 39: KARL UND KASIMIR / DIE JÄGER / UNTERM APFELBAUM von Heinz Drewniok - im Berliner Ensemble VERGESSENE UND VERBOTENE THEATERSTÜCKE DER DDR - DDR-Dramatik 39: KARL UND...VERGESSENE UND VERBOTENE...

VERGESSENE UND VERBOTENE THEATERSTÜCKE DER DDR - DDR-Dramatik 39: KARL UND KASIMIR / DIE JÄGER / UNTERM APFELBAUM von Heinz Drewniok - im Berliner Ensemble

Mittwoch, 25. Januar 2017, um 19.30 Uhr, im Gartenhaus des BE. -----

Heinz Drewniok (Jahrgang 1949) kam 1957 aus Polen in die DDR und studierte nach dem Abitur und einer Ausbildung als Maschinenbauer an der Staatlichen Schauspielschule Rostock und absolvierte ein Fernstudium der Theaterwissenschaft.

Ab 1972 arbeitete Drewniok als Dramaturg, Schauspieler und Regisseur an verschiedenen Theatern. Ab 1979 war er freischaffend tätig und schrieb Theaterstücke, Hörspiele sowie Drehbücher. Im Jahr 2007 veröffentlichte er das Buch „Zweite Heimat Sachsen“ über

Schicksale von Vertriebenen. Drewniok starb 2011.

 

Bei seinen Theaterstücken erwies sich Drewniok als Meister der „kleinen Form“, der Alltagssituationen

liebevoll in kurzen valentinesken und komisch-absurden Szenen beschrieb. Seine abendfüllenden Stücke „Die Jungs“ und „Wenn Georgi kommt“ wurden in den 80er Jahren am Staatsschauspiel Dresden uraufgeführt.

 

Es lesen: Ursula Höpfner-Tabori, Michael Kinkel, Uli Pleßmann

 

Leitung: Manfred Karge, Hermann Wündrich

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ANKLÄNGE AN SCHWANENSEE --Tschaikowsky-Zyklus, 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister

Die eher selten zu hörende Sinfonie Nr. 1 in g-Moll "Winterträume" op. 13 von Peter Tschaikowsky besitzt überraschende Anklänge an dessen Ballettmusiken zu "Nussknacker" und "Schwanensee", was…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

LIEBE IST ETWAS WUNDERBARES -- Martina Gedeck und Xavier de Maistre im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

"Licht und Schatten" in Musik und Literatur beleuchteten sehr eindrucksvoll die bekannte Schauspielerin Martina Gedeck und der berühmte Harfenist Xavier de Maistre im Ordenssaal. Von Rainer Maria…

Von: ALEXANDER WALTHER

Schlussapplaus -- „Favourite Things“ von Demis Volpi in der deutschen Oper am Rhein

Das Beste kommt zum Schluss! Lieblingstücke der Ballettkompagnie, des Publikums, des Ballettdirektors, mit „Favourite Things“ verabschiedet sich Demis Volpi vom Ballett am Rhein um die Nachfolge von…

Von: Dagmar Kurtz

INTERESSANTE OPERN-NEUPRODUKTIONEN DER STAATSOPER STUTTGART

Zu Beginn der Spielzeit 24/25 feiert die erste Musiktheaterproduktion der Performancekünstlerin, Choreografin und Regisseurin Florentina Holzinger ihre Premiere am 5. Oktober 2024 in Stuttgart.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑