Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Verein der Freunde des Maxim Gorki Theaters lobt Theaterpreis ausVerein der Freunde des Maxim Gorki Theaters lobt Theaterpreis ausVerein der Freunde des...

Verein der Freunde des Maxim Gorki Theaters lobt Theaterpreis aus

Christoph Hein Juror für die Spielzeit 2009/10

 

Der Verein der Freunde des Maxim Gorki Theaters vergibt künftig jährlich einen Theaterpreis für eine besondere künstlerische Leistung am Maxim Gorki Theater. Mit dem mit € 2.000.- dotierten Preis soll jeweils eine jüngere Persönlichkeit bis 35 Jahre des Theaters geehrt werden.

Der Vorstand des Vereins konnte für die Jury der Spielzeit 2009/10 den Schriftsteller Christoph Hein gewinnen, der den ersten Preis des Vereins der Freunde zum Ende der Spielzeit im Anschluß an eine Vorstellung mit dem Preisträger vergeben wird.

 

Der vierköpfigen Jury gehören darüber hinaus zwei Mitglieder des Freundeskreises sowie ein Mitglied der Theaterleitung des Maxim Gorki Theaters an. Der Vorstand des Vereins beruft die Jury jede Spielzeit neu.

 

Der Verein der Freunde des Maxim Gorki Theaters wurde im Jahr 1997 von engagierten Bürgerinnen und Bürgern in Berlin gegründet. Mit den Beiträgen der derzeit gut einhundert Mitglieder wurden und werden ausgewählte Produktionen und künstlerische Vorhaben des „kleinsten Berliner Staatstheaters“ gefördert, deren Realisation ohne dieses private Engagement nicht möglich wäre.

 

Rückfragen: Nana Poll, Telefon 0160-801 52 82

 

Weitere Informationen zum Verein der Freunde des Maxim Gorki Theaters unter:

www.gorki.de / haus / freunde

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑