Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Work With Against - The Flexible Zombie Pop Project" Eine Theaterperformance von Collective Sure Sud - i-camp/neues theater münchen Uraufführung: "Work With Against - The Flexible Zombie Pop Project" Eine...Uraufführung: "Work With...

Uraufführung: "Work With Against - The Flexible Zombie Pop Project" Eine Theaterperformance von Collective Sure Sud - i-camp/neues theater münchen

Premiere 3. April 2014, 20:30 Uhr, Entenbachstr. 37, 81541 Münche. -----

Verschlingt der Kapitalismus seine Töchter und Söhne? Nein, er beschäftigt sie in Projekten und Netzwerken. Das Resultat ist der fortwährende Kampf mit sich selbst, die Suche nach Identität und Perspektive – und nach immer neuen Projekten.

In der Performance »Work With Against – The Flexible Zombie Pop Project« begibt sich das Collective Sure Sud auf einen grellen Trip in die Welt der Selbstoptimierung. Der »Kultur des Projekts« und der Verwaltung und Bewirtschaftung des Lebens auf der Spur, verspricht die Inszenierung ein sinnliches Erlebnis und die Schärfung des Blicks für Verhältnisse, die die soziale Existenz kosten.

 

»Work With Against – The Flexible Zombie Pop Project« ist ein Wechselspiel aus Bühnen- und Leinwandgeschehen, Live-Musik und assoziativen Animationen, Bildmontagen und Klangcollagen.

 

»Uns interessiert die Figur des Künstlers als Rollenmodell beim Wandel gesellschaftlicher Vorstellungen von Arbeit und Leben in Gemeinschaften, in denen industrielle Produktion zunehmend durch »immaterielle« oder »affektive« Tätigkeiten abgelöst wird.« - Collective Sure Sud

 

Mit: Ralph Auckenthaler, Sarah Dorsel, Werner Härtl, Sophie Hechler, Sven Keller, David Langer, Julia Neuhaus, Frank Christopher Schroeder

 

Inszenierung: Collective Sure Sud

Idee und Konzept: Ralph Drechsel

Text- und Bühnenfassung: Ralph Drechsel, Fabian Stallknecht

Dramaturgie und Spielleitung: Fabian Stallknecht

Produktionskoordination: Danielle Dilba

Bühnenbild, Szenerie, Ausstattung: Verena Spring

Musik, Komposition, Soundscapes: Ralph Auckenthaler, Tobias Kopp

Video- und Fotografie, Szenische Typografie: Ralph Drechsel

Kamera: Aljoscha Emanuel Kostomlatsky

Schnitt: Wolfgang Seiss

Maske: Bernd Suppinger

Wissenschaftliche Beratung: Elisabeth Katharina Maier

 

Die Uraufführung „Work With Against – The Flexible Zombie Pop Project“ findet mit freundlicher Unterstützung durch i-camp/neues theater münchen statt.

 

Mehr Informationen zum Projekt und den beteiligten Künstlern: suresud.testset.info

 

Weitere Vorstellungen: 4./5. April, 20:30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

MACHTVOLLE MOTIVE -- Bruckners fünfte Sinfonie im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Für Chefdirigent Dan Ettinger war kurzfristig der durch seine Bruckner-Aufnahmen in St. Florian berühmt gewordene Remy Ballot eingesprungen. Ballot ist der letzte Schüler des legendären…

Von: ALEXANDER WALTHER

EINFALLSREICHES ZUSAMMENSPIEL -- "Enveloppes - Hüllen" im Wilhelma-Theater Stuttgart

Als Produktion des Studiengangs Figurentheater zusammen mit dem Institut für Sprechkunst und dem Institut für Blasinstrumente und Schlagzeug der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart…

Von: ALEXANDER WALTHER

AUSDRUCKSSTARKE KLANGFÜLLE - Neue CD: Tribute to Rachmaninoff mit der Pianistin Shorena Tsintsabadze bei Ars Produktion

Die aus Moskau stammende Pianistin Shorena Tsintsabadze präsentiert hier Rachmaninoff-Aufnahmen mit ungewöhnlicher Brillanz und Sensibilität. Sie wiederlegt auch die Behauptung, die Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

REIZVOLLE KLANGVERBINDUNGEN -- Neue CD bei Ars Produktion: Anastassiya Dranchuk, Klavier

In ihrem Debütalbum präsentiert die deutsch-kasachische Pianistin Anastassiya Dranchuk Werke von Tschaikowsky, Say, Schubert und Liszt.  

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑