Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung Tanz: "Rasender Stillstand" von Gregor Zöllig und Urs Dietrich - Staatstheater BraunschweigUraufführung Tanz: "Rasender Stillstand" von Gregor Zöllig und Urs Dietrich -...Uraufführung Tanz:...

Uraufführung Tanz: "Rasender Stillstand" von Gregor Zöllig und Urs Dietrich - Staatstheater Braunschweig

Premiere am 30. Oktober 2015 um 19.30 Uhr im Kleinen Haus. -----

Rasender Stillstand von Gregor Zöllig befasst sich mit der zunehmenden Vereinzelung durch den permanenten Gebrauch von Kommunikationsmedien. Während die Informationsflut immer größer wird

und Begegnungen häufig nur noch mittelbar stattfinden, ist der Körper zu Passivität verbannt.

So entsteht ein Gefühl großer Geschwindigkeit bei gleichzeitigem physischem Stillstand.

 

coincidance – der Titel von Urs Dietrichs neuer Choreografie ist Programm: »Durch zufällige Umstände komme ich nach Braunschweig, wo ich mit mir noch unbekannten Tänzern ein neues Stück kreieren darf. Diese Ausgangssituation wird zum Thema von ›coincidance‹, also ein

Zusammentreffen zufälliger Umstände«

 

Speedless von Gregor Zöllig gibt einen Eindruck in menschliche Arbeitswelten. Immer schneller drehen sich die Uhren der Produktivität. Doch ist der Mensch in der Lage, diesem Druck – mehr, schneller, effektiver und flexibler – standzuhalten?

 

Konzept und Choreografie Urs Dietrich, Gregor Zöllig

Bühne & Kostüme Imme Kachel, Alfred Peter

Dramaturgie Diether Schlicker

 

Mit Alice Baccile, Tillmann Becker, Bettina Bölkow, Cecilia Castellari, Pauline De Laet, Brendon Feeney,

Yuri Fortini, Alice Gaspari, Joshua Haines, Tiago Manquinho, Ursina Mathéus, Wessel Oostrum, Nao Tokuhashi, Brigitte Uray, Khai Vu Ngoc, Simon Wiersma

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERÄNDERUNG DES HÖRENS - Musik am 13. in der Stadtkirche Bad-Cannstatt mit Werken von Helmut Lachenmann

"Klavier pur" - Musik von Helmut Lachenmann in der Stadtkirche am 13.2.2024/BAD CANNSTATT. -- Er gilt als der größte lebende deutsche Komponist. Der 1935 in Stuttgart geborene Helmut Lachenmann hat…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑