Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Sieben Räume Unbegreifen" Dokumentarisch-theatrale Installation über Völkermord und Menschlichkeit von Giselle Vegter & Ilil Land-Boss, Theaterhaus JenaUraufführung: "Sieben Räume Unbegreifen" Dokumentarisch-theatrale...Uraufführung: "Sieben...

Uraufführung: "Sieben Räume Unbegreifen" Dokumentarisch-theatrale Installation über Völkermord und Menschlichkeit von Giselle Vegter & Ilil Land-Boss, Theaterhaus Jena

Premiere Donnerstag, 07.05.2015, 19:00 Uhr. -----

Diese Produktion fragt nach Menschlichkeit trotz – oder besser: gerade in Anbetracht größter Grausamkeit. Für zwei Wochenenden im Mai verwandelt sich das Jenaer Theaterhaus in ein interaktives Museum, in dem es um die Fragen nach dem Bösen geht

Und um die Prägung der menschlichen Identität durch Geschichten und Feindbilder, um die Frage nach persönlicher und gesellschaftlicher Verantwortung. Wie ist es möglich, dass Völkermorde immer wieder geschehen? Wie können wir das Böse nicht als etwas, das nur den „Anderen“ betrifft, denken? Und: wie groß sind unsere Handlungsspielräume tatsächlich?

 

Die sieben Räume des Erinnerns, Begegnens, des Verstehens oder Unbegreifens, die die Besucher an den sechs Vorstellungsabenden durchlaufen, versammeln Geschichten, historische Tatsachen, Theorien und persönliche Erfahrungen, um die Opfer nicht der Stille zu überlassen, die Spur der Menschlichkeit nicht zu verlieren und immer wieder die Frage nach der Verantwortung für die Gegenwart zu stellen.

 

Performance: Nenad Fišer, Ella Gaiser, Leander Gerdes, Nena Šešic-Fišer, Anne Greta Weber u. a.,

 

Künstlerische Leitung: Giselle Vegter, Ilil Land-Boss, Ausstattung: Karin Betzler, Musik: Brendan Dougherty, Dramaturgie: Friederike Weidner, Marcel Klett

 

8. / 9. und 14. / 15. / 16. Mai, 19 Uhr im ganzen Theaterhaus

 

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

www.theaterhaus-jena.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑