Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Ich bin kein guter Mensch" im Deutschen Schauspielhaus in HamburgUraufführung: "Ich bin kein guter Mensch" im Deutschen Schauspielhaus in...Uraufführung: "Ich bin...

Uraufführung: "Ich bin kein guter Mensch" im Deutschen Schauspielhaus in Hamburg

Premiere 02.04.11, 20:00 Uhr, Maritim Hotel Reichshof.

Ein Projekt von Marc von Henning und Susanne Reifenrath. ---

 

Der Schauspieler Lukas Holzhausen betritt den Salon Bellevue im Hotel Reichshof und verwandelt sich in zwei aufeinander folgenden Monologen in die beiden Figuren, deren Auftritte ihn vor fast zwanzig Jahren inspirierten, den verschlungenen Weg der darstellenden Kunst einzuschlagen.

 

 

In der Gestalt eines nordamerikanischen Predigers räumt er radikal mit unserem Glauben an einen gütigen Gott auf. Und als verstörter Fachmann für Überleben in Extremsituationen lehrt er seine Zuschauer das Fürchten.

 

Meyer&Kowski, rastlos und unaufhaltsam im Aufspüren immer neuer und zeitloser Fabeln, will auch diese ergreifenden Geschichten seinem Publikum nicht vorenthalten.

 

Die Arbeitsweise der Hamburger Theaterkompanie Meyer&Kowski, gegründet 2008 von Marc von Henning und Susanne Reifenrath, ist geprägt durch die Texte des britischen Autors und Regisseurs Marc von Henning. Seine Arbeiten sind durchdrungen von einer anachronistisch anmutenden Wucht ewig gültiger Fragen. In den theatralen Mitteln sparsam, entstehen charmante, poetische und philosophische Welten, die große Themen einer jeglichen Zeit reflektieren. Texte, die an die archaische Kraft des Geschichtenerzählens glauben. Sich gegen einen »Zeitgeist« stellen. Gegen einen Konsens darüber, was für unsere Zeit gilt: moralisch, ästhetisch oder politisch und damit auf überraschende Weise unmodern sind.

 

Bisherige Produktionen: »Der Umwegmacher« 2008, »Die Geldwäscherin« 2009, »Monogamie« 2010, Gastspiele u.a. in Berlin, Stuttgart, Graz, London. »Ich bin kein guter Mensch« ist die erste Zusammenarbeit mit dem Schauspielhaus.

 

Projektleitung Marc von Henning, Susanne Reifenrath

Licht Susanne Ressin

Es spielt Lukas Holzhausen

 

Eine Koproduktion des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg und der Theaterkompanie Meyer&Kowski

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

MACHTVOLLE MOTIVE -- Bruckners fünfte Sinfonie im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Für Chefdirigent Dan Ettinger war kurzfristig der durch seine Bruckner-Aufnahmen in St. Florian berühmt gewordene Remy Ballot eingesprungen. Ballot ist der letzte Schüler des legendären…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑