Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Das kalte Herz" von Rebekka Kricheldorf nach Wilhelm Hauff - Saarländisches Staatstheater SaarbrückenUraufführung: "Das kalte Herz" von Rebekka Kricheldorf nach Wilhelm Hauff -...Uraufführung: "Das kalte...

Uraufführung: "Das kalte Herz" von Rebekka Kricheldorf nach Wilhelm Hauff - Saarländisches Staatstheater Saarbrücken

Premiere 18. Mai 2013 um 19.30 Uhr in der Industriekathedrale Alte Schmelz, Sankt Ingbert. -----

Der junge Köhler Peter Munk will nach oben. Das Köhlerdasein ist ihm zu eng und elend, zu verlockend wirkt der Glanz seiner Rivalen. Geld will er, im Wirtshaus spielen und tanzen wie kein zweiter – koste es, was es wolle.

Rastlos jagt er durch den Schwarzwald, als ihm ein wunderliches Glasmännlein erscheint, das bereit ist, ihm drei Wünsche zu erfüllen. Doch der unvernünftige Kohlen-Peter verspielt sein Glück (und sein Geld) in Kürze. Die Gier hat von ihm Besitz ergriffen, vor nichts schreckt er nun auf dem Weg zu neuem Reichtum zurück, auch nicht vor dem Pakt mit dem Bösen. Er verkauft sein Herz. Allein ist er damit nicht. Der düstere Holländer-Michel betreibt ein florierendes Geschäft mit den Herzen der materialistischen Schwarzwälder. Es herrscht Hochkonjunktur für den Teufel in einer Welt, in der alle zum Geld streben. Und ob das Glasmännlein noch einmal helfen wird?

 

In der Industriekathedrale Alte Schmelz kommt Hauffs romantisches Märchen in der Bearbeitung von Rebekka Kricheldorf zur Uraufführung. Kricheldorf hat für das Saarländische Staatstheater eine knackige und humorvolle Fassung geschrieben, die von der betörend schönen Musik der schwedischen Band »Next Stop: Horizon« begleitet wird.

 

Ein Märchen für Erwachsene

 

Inszenierung: Erich Sidler

Bühnenbild: Gregor Müller

Kostüme: Bettina Latscha

Musik: Pär Hagström/Next Stop: Horizon

 

Peter Munk: Nina Schopka

Barbara Munkin, Peters Mutter: Klaus Meininger

Glasmann: Gertrud Kohl

Holländer-Michel: Heiner Take

Dicker Ezechiel / Wanderer 1: Georg Mitterstieler

Langer Schlurker / Lisbeth / Wanderer 2: Saskia Petzold

Tanzbodenkönig / Amtmann / Lisbeths Vater / Wanderer 3: Hans-Georg Körbel

 

und Next Stop: Horizon

(Pär Hagström, Jenny Roos, Petter Findin, Madelene Birgenius)

 

Abfahrt des Bus-Service ab SST: 18.30 Uhr

 

Mi 22.05. Fr 24.05. Do 30.05. Fr 31.05. Sa 01.06. Mi 05.06. Fr 14.06. So 16.06. Di 18.06. Sa 22.06. Di 25.06. Mi 26.06. Fr 28.06.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑