Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Das Anadigiding III: Die Welt von morgen" von und mit Rainald Grebe im Schauspiel Hannover Uraufführung: "Das Anadigiding III: Die Welt von morgen" von und mit Rainald...Uraufführung: "Das...

Uraufführung: "Das Anadigiding III: Die Welt von morgen" von und mit Rainald Grebe im Schauspiel Hannover

Premiere Do 10.03.16 | 19:30 | Schauspielhaus. -----

Nach Das Anadigiding und Das Anadigiding II: Die Stadtrundf@hrt folgt nun der letzte Teil des Dreijahresprojekts zum großen Zeitenumbruch. An diesem Abend wird mit zahlreichen Mitstreitern die Zukunftsmesse - Leben, Lieben, Arbeiten im Jahr 2020, 2030 eröffnet.

Wo und wie kaufen wir in zehn, 15 Jahren unsere Brötchen? Bezahlen wir noch mit Münzen oder schon mit Bitcoins, und wer bäckt sie überhaupt für uns? Noch Menschen oder schon Maschinen? Und wenn man uns dann alle Arbeit abgenommen hat, was machen wir eigentlich mit der ganzen Freizeit? Ehrenamt, Ratlosigkeit, dolce far niente oder doch das bedingungslose Grundeinkommen?

 

Werden die Dystopien eines Stephen Hawking, der dieser Gesellschaft in ihrer bisherigen Form noch 18 Jahre gibt, bevor die Maschinen zu unseren Ungunsten übernehmen, Wirklichkeit? Und was heißt das überhaupt, "Künstliche Intelligenz"? Und wieso kommt der auf genau 18 Jahre?

 

Ein Spiel auf Zeit. Die Weichen in Richtung Zukunft sind gestellt, ein Zurück scheint kaum mehr möglich. Oder doch?

 

Kooperation mit dem Kunstverein Hannover

 

Mit Ihrer Eintrittskarte von Das Anadigiding III erhalten Sie freien Eintritt in die Ausstellung »Digital Archives« vom 12.03.-29.05.2016 im Kunstverein Hannover.

 

Besucher der Ausstellung erhalten im Gegenzug 20 % Rabatt für eine Vorstellung von Das Anadigiding III.

 

Regie Rainald Grebe

Bühne Janna Skroblin

Kostüm Janna Skroblin

Musikalische Leitung Jens Karsten Stoll

Dramaturgie Hartmut El Kurdi / Tobias Rentzsch

 

Mit Rainald Grebe, Klaus-Dieter Werner, Johanna Bantzer, Hagen Oechel, Julia Schmalbrock, Wolf List, Yves Dudziak, Marcel Zuschlag + Live-Musik Jens Karsten Stoll + DJ Smoking Joe + Seniorenchor Projektchor der Seniorenkantorei der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannes

 

10.03. Do 19:30

12.03. Sa 19:30

15.03. Di 19:30

20.03. So 17:00

06.04. Mi 19:30

12.04. Di 19:30

22.04. Fr 19:30

28.04. Do 19:30

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑