Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theaterhaus Jena: »Baby don't hurt me« Theaterhaus Jena: »Baby don't hurt me« Theaterhaus Jena: »Baby...

Theaterhaus Jena: »Baby don't hurt me«

Premiere 01.12.2021, 20:00 Uhr

1997 veröffentlicht die Band Aqua das Lied »Barbie Girl«: Es handelt von einer Frau, die sich dem Willen des Mannes - nein, aller Männer - fügt, gar zum Spielzeug wird. Das Ganze ist dabei so grell ausformuliert, so überlebensgroß wiedergegeben, dass das Level an Kritik dieses Bildes kaum mehr erkenntlich ist. Susanne Frieling schließt diese Vorstellung einer Frau mit der literarischen Figur der Lolita kurz, einem jungen Mädchen, welches in ein skandalöses, weil vor allem sexuelles Abhängigkeitsverhältnis mit einem älteren Mann gerät.

 

Copyright: Joachim Dette

In der Stückentwicklung »Baby don't hurt me« begibt sich eine junge Frau auf die Suche nach sich selbst. Im Spiegel einer Welt, in der Frauen zu häufig Projektionsflächen für männliche Vorstellungen sind, emanzipiert sie sich vom sie beherrschenden Erwartungsgefüge. Im Gegenspiel mit einem Mann entspinnt sich ein zartes Geflecht aus Nähe und Selbstbestimmung, Realität und Imagination und immer wieder auch Begehren. Die zwei Pole - erwachsen-jugendlich, männlich-weiblich - stehen sich gegenüber, verhandeln ihre Position zueinander und versuchen, die eigene Freiheit und Erfüllung zu finden.

Mit: Anna Schmidt und Lukas David Schmidt

Regie: Susanne Frieling
Bühne + Kostüme: Cornelia Stephan
Dramaturgie: Thorben Meißner
Künstlerische Beratung: Miriam Cochanski

02.12.2021, 20:00 Uhr
03.12.2021, 20:00 Uhr
04.12.2021, 20:00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑