Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Tanzstück "Bodytext" von Modjgan Hashemian - Maxim Gorki Theater Berlin Tanzstück "Bodytext" von Modjgan Hashemian - Maxim Gorki Theater Berlin Tanzstück "Bodytext" von...

Tanzstück "Bodytext" von Modjgan Hashemian - Maxim Gorki Theater Berlin

PREMIERE 01.12.2016, 20:30, Studio Я. -----

Handschrift und Graffiti spielen eine wichtige Rolle in den Umbrüchen weltweit. Auch iranische Regimegegner*innen nutzen sie als eine der wenigen unkontrollierbaren Methoden, um ihre Meinung zu äußern.

 

 

 

In dem Tanzstück bodytext, das die Berliner Choreographin Modjgan Hashemian mit den iranischen Tänzer*innen Ashkan Afsharian, Kaveh Ghaemi und Elahe Moonessi entwickelt hat, werden die Tanzenden zum Textkörper: Schrift, die lesbar wird und wieder verschwindet. Wie lässt sich der Raum zwischen den Zeichen lesen? Und was bedeutet es, wenn einem die Schrift genommen wird?

 

Choreographie Modjgan Hashemian

 

Mit Ashkan Afsharian, Kaveh Ghaemi, Elahe Moonessi

 

Eine Produktion von Modjgan Hashemian in Koproduktion mit der Akademie der Künste und dem Studio Я, gefördert durch die Interkulturelle Projektförderung des Landes Berlin und den Fonds Darstellende Künste. Freundlich unterstützt durch das Theaterhaus Berlin Mitte.

 

Fr

02.12

20:30

Studio Я

Sa

03.12

20:30

Studio Я

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERÄNDERUNG DES HÖRENS - Musik am 13. in der Stadtkirche Bad-Cannstatt mit Werken von Helmut Lachenmann

"Klavier pur" - Musik von Helmut Lachenmann in der Stadtkirche am 13.2.2024/BAD CANNSTATT. -- Er gilt als der größte lebende deutsche Komponist. Der 1935 in Stuttgart geborene Helmut Lachenmann hat…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑