Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Stadttheater Giessen: DIE WEISSE DAME - Oper von François-Adrien Boieldieu Stadttheater Giessen: DIE WEISSE DAME - Oper von François-Adrien Boieldieu Stadttheater Giessen:...

Stadttheater Giessen: DIE WEISSE DAME - Oper von François-Adrien Boieldieu

Premiere: 6. Februar 2015 | 19.30 Uhr | Großes Haus. -----

Das elegante Zusammenspiel von gotischer Schauerromantik und französischer Leichtigkeit bescherte der Opernwelt 1825 eine ihrer bezauberndsten Schöpfungen: Basierend auf Erzählungen von Walter Scott schuf François-Adrien Boieldieu ein Hauptwerk der leichten französischen Opéra comique.

 

DIE WEISSE DAME trat dann auch umgehend einen ungeahnten Siegeszug um die Welt an. Die musikalischen Einfälle sollten eine ganze Komponistengeneration von Donizetti bis Meyerbeer inspirieren und das Libretto von Eugène Scribe kitzelte die Nerven der Opernfans: Ein verwunschenes Schloss, in dem eine „weiße Dame“ ihr nächtliches Unwesen treibt, ein versteckter Schatz, ein intriganter Verwalter und ein unerschrockener Draufgänger… Selbst Carl Maria von Weber lobte das Werk in den höchsten Tönen: „Seit Figaros Hochzeit ist keine komische Oper geschrieben worden wie diese.“

 

Musikalische Leitung und Chorleitung: Jan Hoffmann

Inszenierung: Dominik Wilgenbus

Bühne und Kostüme: Lukas Noll

Licht: Thomas Hase

Dramaturgie: Matthias Kauffmann

 

Mit: Katharina Göres (Jenny), Naroa Intxausti (Anna), Stefanie Schaefer (Marguerite); Calin Valentin Cozma (Mac-Irton), Clemens Kerschbaumer (Georges), Ralf Simon (Dikson), Tomi Wendt (Gaveston)

 

Chor und Extrachor des Stadttheater Gießen

 

Philharmonisches Orchester Gießen

 

Weitere Vorstellungen: 21. Februar; 11. 18. März; 16. April; 5. Mai 2016 | jeweils 19.30 Uhr

 

10. April 2016 | 15.00 Uhr

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

LIEBE IST ETWAS WUNDERBARES -- Martina Gedeck und Xavier de Maistre im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

"Licht und Schatten" in Musik und Literatur beleuchteten sehr eindrucksvoll die bekannte Schauspielerin Martina Gedeck und der berühmte Harfenist Xavier de Maistre im Ordenssaal. Von Rainer Maria…

Von: ALEXANDER WALTHER

Schlussapplaus -- „Favourite Things“ von Demis Volpi in der deutschen Oper am Rhein

Das Beste kommt zum Schluss! Lieblingstücke der Ballettkompagnie, des Publikums, des Ballettdirektors, mit „Favourite Things“ verabschiedet sich Demis Volpi vom Ballett am Rhein um die Nachfolge von…

Von: Dagmar Kurtz

INTERESSANTE OPERN-NEUPRODUKTIONEN DER STAATSOPER STUTTGART

Zu Beginn der Spielzeit 24/25 feiert die erste Musiktheaterproduktion der Performancekünstlerin, Choreografin und Regisseurin Florentina Holzinger ihre Premiere am 5. Oktober 2024 in Stuttgart.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GEISTERERSCHEINUNGEN UND KEUSCHHEITSIDEOLOGIEN -- Vincenzo Bellinis "La Sonnambula" in der Staatsoper/STUTTGART

Nach einem Gastspiel an der Deutschen Oper Berlin ist diese Produktion wieder auf die Bühne der Staatsoper Stuttgart zurückgekehrt. In der die heutige Zeit durchaus einbeziehenden Inszenierung von…

Von: ALEXANDER WALTHER

TEMPERAMENTVOLL MIT SLAWISCHEN KLÄNGEN - Eröffnungskonzert des Rheingau Musikfestivals im Kloster Eberbach

Ein rein tschechisches Programm präsentierte das hr-Sinfonieorchester unter der inspirierenden Leitung von Alain Altinoglu im Kloster Eberbach. Auch das seltener zu hörende Violinkonzert in a-Moll op.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑