Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Staatstheater Cottbus: SPREEWÄLDER SAGENNACHT 2007Staatstheater Cottbus: SPREEWÄLDER SAGENNACHT 2007Staatstheater Cottbus:...

Staatstheater Cottbus: SPREEWÄLDER SAGENNACHT 2007

Samstag, 26. Mai 2007 und Pfingstsonntag, 27. Mai 2007, jeweils 19.30 Uhr, Schlossberg am Bismarckturm in Burg (Spreewald)

 

Nach dem Riesenerfolg der 1. Burger Sagennacht wird in diesem Jahr die Saga um den Wendenkönig und sein tapferes Volk fortgesetzt.

Das Programm ist für die ganze Familie bestens geeignet. Regie führt Hauke Tesch, die musikalische Leitung hat Christian Möbius. Bühne und Kostüme entwarf Wolfgang John.

 

Zunächst bringen Akteure und Gruppen aus der Region den Zuschauern Brauchtum und Mythologie der Wenden unterhaltsam nahe. Akrobaten, Tänzer, Reiter und viele andere zeigen in diesem spektakulären Rahmen ihr ganzes Können.

Alles zielt auf den Höhepunkt: Den Kampf zwischen den Wenden und ihrem König, dem Kral, und den christlichen Eroberern, angeführt vom Schwarzen Ritter. In der ersten Folge gelang es mit Hilfe der guten Geister, den endgültigen Triumph des Schwarzen Ritters zu verhindern. Doch können die Wenden einem erneuten Angriff standhalten?

Sicher ist nur eines: Auch in diesem Jahr wird nach Kampfgetümmel und Feuersbrunst ein strahlendes Feuerwerk den Abend krönen. Und ein Feuerwerk zündet man doch nur zu glücklichen Anlässen...

 

Tickets: an beiden Tagen bis 18.00 Uhr in der Touristinformation Burg (Spreewald), Tel. (035603) 750 160 oder an der Abendkasse

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑