Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
RITTER, DENE, VOSS von Thomas Bernhard, Bayerisches Staatsschauspiel MünchenRITTER, DENE, VOSS von Thomas Bernhard, Bayerisches Staatsschauspiel MünchenRITTER, DENE, VOSS von...

RITTER, DENE, VOSS von Thomas Bernhard, Bayerisches Staatsschauspiel München

Premiere 20. Dezember 2009, Cuvilliés Theater

 

Ludwig kehrt nach Jahren in der Anstalt Steinhof das erste Mal zu seinen Schwestern nach Hause zurück. Die ältere Schwester hat sich die letzten Jahre aufopferungsvoll um ihren Bruder gekümmert.

Dafür musste sie in ihrem Beruf als Schauspielerin auf Engagements verzichten. Nun bereitet sie seine Ankunft minutiös vor. Die jüngere Schwester hat sich vom Bruder zurückgezogen und glaubt auch jetzt, dass es besser sei, ihn in seinem neuen Zuhause zu lassen. Sie ahnt die Katastrophe: Während des gemeinsamen Mittagessens prallen die unterschiedlichen Lebensentwürfe der drei Geschwister aufeinander.

 

Das nach den Schauspielern der Uraufführung Ilse Ritter, Kirsten Dene und Gert Voss benannte Stück konzentriert sich auf die Familie als Kernstück menschlicher Bindung. Hass und Verführung, Hilfe und Qual liegen dicht beieinander, und zusehends verschwimmt die Kategorisierung Ludwigs als „der Kranke“. Ist er allein der Verrückte?

 

Barbara Melzl, Ulrike Willenbacher, Stefan Hunstein

 

Regie Antoine Uitdehaag

Bühne Tom Schenk

Kostüme Ann Poppel

Musik Het Paleis van Boem

 

Nächste Vorstellungen am

Mittwoch 23. Dezember 2009, 19:30 Uhr

Dienstag 29. Dezember 2009, 19:30 Uhr

Freitag 01. Januar 2010, 19:00 Uhr

Dienstag 05. Januar 2010, 19:30 Uhr

Samstag 16. Januar 2010, 19:30 Uhr

Samstag 23. Januar 2010, 19:30 Uhr

Montag 25. Januar 2010, 19:30 Uhr

Samstag 30. Januar 2010, 19:30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑