Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
PUNK ROCK von Simon Stephens - Landesbühne Niedersachsen Nord WilhelmshavenPUNK ROCK von Simon Stephens - Landesbühne Niedersachsen Nord WilhelmshavenPUNK ROCK von Simon...

PUNK ROCK von Simon Stephens - Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven

Premiere Sa, 24. Januar 2015, 20.00, Wilhelmshaven, Stadttheater. -----

Eine Schulbibliothek, sieben junge Menschen, Alltag – knallhart, aber ultranormal: Man strebt nach Bestleistungen und perfektem Aussehen, dem ersten Kuss, dem ersten Sex oder überhaupt nach einem gemeinsamen Moment.

Jeder, ob pubertierend oder midlife-kriselnd, kennt den Kampf um gegenseitige Anerkennung und Respekt. Dass dieser Kampf nicht fair sein muss, wissen wir, seit Mobbing alle Lebensbereiche prägt. Dass er entgleisen kann, seit Erfurt, Winnenden und Columbine.

 

Der derzeit in Deutschland meistgespielte fremdsprachige Dramatiker Simon Stephens hinterfragt mit seinem psychologisch fein gezeichneten Drama diese „Normalität“. Die Geschichte seiner Jugendlichen wird zum Spiegel einer gesamten Gesellschaft, die Leistung und Funktionalität über alles stellt. Einzig gemeinsam bleibt ein Lebensgefühl tiefer Verunsicherung.

 

PUNK ROCK richtet sich gezielt an Erwachsene und Jugendliche (ab 15). Mit einem Abend, der sich vordergründig mit Jugendlichen beschäftigt, dabei aber ein gesamtgesellschaftliches Phänomen untersucht, schlägt dieses Stück eine Brücke zwischen dem Angebot der Jungen Landesbühne und dem Abendspielplan.

 

Regie Carola Unser Musik Katharina Hoffmann

Bühne & Kostüme Juliette Collas

Dramaturgie Britta Hollmann

Regieassistenz Romy Lehmann

Soufflage Petra Hillers

Inspizienz Björn de Groot

 

Mit Robert Lang (William Carlisle), Mechthild Grabner (Lilly Cahill), Vasilios Zavrakis (Bennett Francis), Anna Rausch (Cissy Franks), Robert Oschmann (Nicholas Chatman), Saskia Boden (Tanya Gleeson), Ben Knop (Chadwick Meade), Katharina Hoffmann (Pianistin)

 

Mit Einführung.

 

ÖFFENTLICHE HAUPTPROBE am Donnerstag den 22. Januar 2015, um 19 Uhr. Karten für fünf Euro gibt es im Service-Center der Landesbühne oder telefonisch unter 04421.9401-15.

(Begrenzte Platzzahl!)

 

Termine in Wilhelmshaven, Stadttheater:

 

Sa, 24.01.2015 / 20.00 Uhr

Sa, 07.02.2015 / 20.00 Uhr

Mi, 11.02.2015 / 20.00 Uhr

Mi, 25.02.2015 / 20.00 Uhr

Di, 10.03.2015 / 20.00 Uhr

 

Termine im Spielgebiet:

Di, 27.01.2015 / 19.30 Uhr / Esens, Theodor-Thomas-Halle

Fr, 06.02.2015 / 19.30 Uhr / Weener, Oberschule Weener

Do, 12.02.2015 / 20.00 Uhr / Norden, Theatersaal der Oberschule

Fr, 13.02.2015 / 20.00 Uhr / Jever, Theater am Dannhalm

Di, 17.02.2015 / 19.30 Uhr / Leer, Theater an der Blinke

Mi, 18.02.2015 / 19.30 Uhr / Stadthalle Aurich

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑