Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
PRINZ FRIEDRICH VON HOMBURG von Heinrich von Kleist im Staatstheater DarmstadtPRINZ FRIEDRICH VON HOMBURG von Heinrich von Kleist im Staatstheater DarmstadtPRINZ FRIEDRICH VON...

PRINZ FRIEDRICH VON HOMBURG von Heinrich von Kleist im Staatstheater Darmstadt

Premiere 06. Dezember 2014, 20.00 Uhr. -----

Staub, über allem liegt Staub. Er reibt sich an den Körpern, bohrt sich in Augen, Nasen und Münder der Soldaten. In Brandenburg herrscht Krieg und tausende Männer stehen auf dem Feld, um dem schwedischen Feind entgegen zu treten.

 

Der Schlachtplan wird verkündet. Doch einer unter ihnen macht keine Anstalten, sich die Vorgaben zu notieren. Er scheint zu träumen, Zuckungen durchziehen in Wellen sein Gesicht. Es ist der Prinz von Homburg, der an die verstörenden Ereignisse der gestrigen Nacht denkt. Er wandelte im Mondschein und träumte von Kämpfen und Siegen. Als er erwachte, hielt er einen Damenhandschuh in den Händen. Wem mag er gehören? Beim Versuch, sich zu erinnern, schießt ihm jäh das Blut in die Ohren, und Worte um ihn herum schieben sich in weite Ferne.

 

PRINZ FRIEDRICH VON HOMBURG ist ein Spiel um die Frage nach der sozialen und kulturellen Verankerung des Außerordentlichen in der preußischen Gesellschaft. Es zeigt kein Genie der Tat, sondern einen Träumer und Dichter, der glaubt, dass seine Fiktionen Wirklichkeit werden.

 

Ebenso statisch wie das preußische, militärgeprägte Gefüge hat Regisseurin Juliane Kann den Beginn der Inszenierung angelegt. Die gelernte Autorin hat sich detailliert mit der Sprache von Kleists Stück auseinander gesetzt und ihren Rhythmus auf die Körperlichkeit der Darsteller übertragen. Diese geraten erst richtig in Bewegung, als sie sich gegen den Kurfürsten entscheiden und sich auf die Seite des Prinzen von Homburg stellen.

 

Mit Frank Albrecht, Katharina Hintzen, Samuel Koch, Nicolas Fethi Türksever, Mathias Znidarec und Tim Wiebus

 

Regie und Bühne Juliane Kann

Kostüme Josephin Thomas

Video Jonas Alsleben

Dramaturgie Stawrula Panagiotaki

 

Weitere Vorstellungen am 09.12. | 19.12. | 25.12. | 28.12. | 02.01. | 16.01. | Kammerspiele

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑