Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Orlando" von Virginia Woolf - Schauspiel Essen"Orlando" von Virginia Woolf - Schauspiel Essen"Orlando" von Virginia...

"Orlando" von Virginia Woolf - Schauspiel Essen

Premiere: 26. März 2010, Box

 

Die Geschichte beginnt im 16. Jahrhundert. Der Knabe Orlando darf der Königin von England eine Schüssel mit Wasser reichen. Die hoch betagte Monarchin ist von dem Jungen so bezaubert, dass sie ihn an ihren Hof holt und sogar zu ihrem Liebhaber macht.

 

Aber seine Liebe zu der geheimnisvollen russischen Prinzessin Sascha wird ihm zum Verhängnis. Eine standesgemäße Heirat ist nicht möglich und als er mit der angebeteten Moskowiterin fliehen will, versetzt sie ihn. Gedemütigt zieht sich Orlando aufs Land zurück. Nach Jahren der Einsamkeit geht er schließlich als Gesandter des Königs nach Konstantinopel, doch in der Nacht seiner Ernennung zum Herzog fällt Orlando in einen siebentägigen Schlaf. Als er erwacht, ist Orlando eine Frau und erlebt den Beginn des 20. Jahrhunderts.

 

Der 1927 erschienene Roman von Virginia Woolf zählt zu einem der bedeutendsten Texte der englischen Moderne und thematisierte wie kein Text zuvor die Rollenbilder der Geschlechter. Nun spielt Nadja Robiné in diesem Theater-Solo in der Box Orlando.

 

Inszenierung: Carola Bühn

Bühne + Kostüme: Johanna von Gehren

Musik + Video: Ansgar Silies

Dramaturgie: Olaf Kröck

 

Mit: Nadja Robiné

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERÄNDERUNG DES HÖRENS - Musik am 13. in der Stadtkirche Bad-Cannstatt mit Werken von Helmut Lachenmann

"Klavier pur" - Musik von Helmut Lachenmann in der Stadtkirche am 13.2.2024/BAD CANNSTATT. -- Er gilt als der größte lebende deutsche Komponist. Der 1935 in Stuttgart geborene Helmut Lachenmann hat…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑