Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Neuköllner Oper Berlin: OpenOp – Europäisches Festival für anderes Musiktheater vom 8. bis 18. April 2010Neuköllner Oper Berlin: OpenOp – Europäisches Festival für anderes...Neuköllner Oper Berlin:...

Neuköllner Oper Berlin: OpenOp – Europäisches Festival für anderes Musiktheater vom 8. bis 18. April 2010

Die Neuköllner Oper lädt zum ersten europäischen Festival für anderes Musiktheater ein: Gemeinsam mit Theatern aus 5 Ländern präsentiert sie 13 Produktionen, darunter 8 Eigen- bzw. Koproduktionen, 4 für das Festival geschriebene Uraufführungen und 4 weitere Uraufführungen sowie ein Stipendiatenprogramm. 10 Tage auf 6 Bühnen, die einen anderen Umgang mit dem musikalischen Erbe, einen neuen Zugriff auf aktuelle Themen und Musik zwischen Mozart, Balkanpop der 80er und türkischer Avantgarde zeigen.

 

Zu erleben sind Produktionen aus Mazedonien, Estland, Belgien, Holland, Tschechien und Deutschland. Allen gemeinsam ist die Energie, mit Musiktheater eine Unmittelbarkeit zum Publikum herzustellen, in dem Geschichten mit sozialer Relevanz die Priorität haben. Den Abschluss des Festivals bildet eine Großperformance des amerikanischen Stimmkünstlers David Moss in Kooperation mit dem Muziektheater Transparant aus Antwerpen, den Operadagen Rotterdam sowie der Neuköllner Oper.

 

Kooperationspartner:

Nationaltheater Skopje (Mazedonien), Operadagen Rotterdam (Holland),

Muziektheater Transparant (Belgien), Kurt Weill Fest Dessau, Theater der

Stadt Koblenz, PAZZ Festival des Staatstheaters Oldenburg

 

Spielstätten:

Neuköllner Oper, Karl-Marx-Straße 131-133, 12043 Berlin

Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin

 

Programm

 

Do. 08.04. 18:00 Uhr Eröffnung von "OpenOp" (Café Hofperle)

19:00 Uhr "Helden der Oper" (Neuköllner Oper, Studio)

19:00 Uhr "De vliegende Hollander" (Heimathafen Neukölln, Saal)

21:00 Uhr "A Fist Full of Love" (Neuköllner Oper, Saal)

23:00 Uhr "Balkan Sounds I. Skopje-Sarajewo-Graz" (Neuköllner Oper, Saal). Eintritt frei

 

Fr. 09.04 19:00 Uhr "De vliegende Hollander" (Heimathafen Neukölln, Saal)

19:00 Uhr "Helden der Oper" (Neuköllner Oper, Studio)

21:00 Uhr "A Fist Full of Love" (Neuköllner Oper, Saal)

23:00 Uhr "Balkan Sounds II. Skopje-Istanbul-Berlin" (Heimathafen Neukölln, Studio). Eintritt frei

 

Sa. 10.04. 18:00 Uhr "Stadt der Hunde" (Neuköllner Oper, Studio)

19:00 Uhr "Dramaturks at Hofperle" (Café Hofperle)

19:00 Uhr "Alle reden vom Wetter. Die Klimarevue" (Heimathafen Neukölln, Saal)

20:00 Uhr "Magic Flute. Remixed and explained" / "Võlufloot. Remiks ja selgitus"

(Neuköllner Oper, Saal)

22:00 Uhr "Etta Scollo, Sicilia" (Neuköllner Oper, Saal)

 

----- ab 19:00 Uhr: "2. Lange Nacht der Opern und Theater

 

So. 11.04. 12:00 Uhr Podiumsdiskussion: "Musiktheater und Performance" (Heimathafen Neukölln, Studio).

Eintritt frei

15:00 Uhr "Stadt der Hunde" (Neuköllner Oper, Studio)

17:00 Uhr Podiumsdiskussion: "OpenOp - Ausblicke" (Heimathafen Neukölln, Studio). Eintritt frei

19:00 Uhr "Magic Flute. Remixed and explained" / "Võlufloot. Remiks ja selgitus"

(Neuköllner Oper, Saal)

19:00 Uhr "Alle reden vom Wetter. Die Klimarevue" (Heimathafen Neukölln, Saal)

21:00 Uhr "Stadt der Hunde" (Neuköllner Oper, Studio)

 

Do. 15.04. 19:00 Uhr "Geboeid" / "Gefesselt" (Heimathafen Neukölln, Saal)

19:00 Uhr "Peer lügt!" (Neuköllner Oper, Studio)

21:00 Uhr "Bordellballade" (Neuköllner Oper, Saal)

23:00 Uhr "Peer lügt!" (Neuköllner Oper, Studio)

 

Fr. 16.04. 10:00 Uhr "Geboeid" / "Gefesselt" (Heimathafen Neukölln, Saal)

19:00 Uhr "Europeans" (Heimathafen Neukölln, Studio)

19:00 Uhr "Bordellballade" (Neuköllner Oper, Saal)

21:00 Uhr "Schreberzone" (Neuköllner Oper, Keller)

 

Sa. 17.04. 19:00 Uhr "New Babel Sounds" (Start: Richardstr. 105)

21:00 Uhr "Lovesick" (Neuköllner Oper, Saal)

21:00 Uhr "Europeans" (Heimathafen Neukölln, Studio)

22:00 Uhr "Schreberzone" (Neuköllner Oper, Keller)

 

 

So. 18.04. 15:00 Uhr "Helden der Oper" (Neuköllner Oper, Studio)

19:00 Uhr "New Babel Sounds" (Start: Richardstr. 105)

21:00 Uhr "Lovesick" (Neuköllner Oper, Saal)

 

 

Weitere Performances im Rahmenprogramm – Änderungen vorbehalten.

 

www.festival-openop.de

www.neukoellneroper.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 15 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑