Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
MUT-Wettbewerb für musikalisches Unterhaltungstheater (Operette, Musical, Chanson)MUT-Wettbewerb für musikalisches Unterhaltungstheater (Operette, Musical,...MUT-Wettbewerb für...

MUT-Wettbewerb für musikalisches Unterhaltungstheater (Operette, Musical, Chanson)

Anmeldeschluss ist am 23. Februar 2015. ----- Im März 2015 startet der erstmalig vom Gärtnerplatztheater München veranstaltete MUT-Wettbewerb für musikalisches Unterhaltungstheater (Operette, Musical, Chanson) mit Vorausscheidungen in Wien, München und Berlin. Jetzt stehen die Mitglieder der prominent besetzen Fachjury fest!

 

Jury-Vorsitzender und Gründer des MUT-Wettbewerbs, Josef E. Köpplinger, freut sich, herausragende Persönlichkeiten der heimischen und internationalen Musiktheaterszene für die ehrenamtliche Tätigkeit zur Förderung junger Künstlerinnen und Künstler gewonnen zu haben.

 

Die Jury setzt sich zusammen aus:

 

Josef E. Köpplinger (Vorsitzender der Jury, Staatsintendant des Gärtnerplatztheaters, Regisseur)

Philip Bröking (Operndirektor der Komischen Oper Berlin)

John Owen Edwards (West-End-Dirigent)

Jeff Frohner (Dirigent, Musikalischer Leiter des Wettbewerbs)

Thomas Hermanns (TV-Moderator, Entertainer, Produzent, Autor und Regisseur)

Alice und Ellen Kessler (Showlegenden)

Peter Lund (Regisseur, Autor, Dozent)

Katharine Mehrling (Schauspielerin, Sängerin)

Michael Otto (Chefdramaturg des Gärtnerplatztheaters)

Werner Signer (Geschäftsführender Direktor des Theaters St. Gallen)

Markus Spiegel (Musikproduzent und Medienberater)

 

Der MUT-Wettbewerb ist europaweit ausgeschrieben und richtet sich sowohl an klassisch ausgebildete Sänger mit einer Affinität für das Musicalgenre, an Musicaldarsteller mit einer Vorliebe für die Operette als auch an Chanson-Interpreten mit Hang zum szenischen Spiel. Sein Ziel ist es, herausragende künstlerische Persönlichkeiten des musikalischen Unterhaltungstheaters zu entdecken und zu fördern.

 

Künstlerinnen und Künstler von 18 bis 27 Jahren bekommen die Chance, ihr Talent in Gesang und Schauspiel vor Fachjury und Publikum zu präsentieren und wetteifern gemeinsam um einen 1. Preis (3.000 €), einen 2. Preis (2.000 €) und einen 3. Preis (1.000 €) sowie um einen Publikumspreis (1.000 €) und einen Medienpreis (1.000 €), die am Ende des öffentlichen Finales vergeben werden.

 

Anmeldeschluss ist am 23. Februar 2015.

 

Nähere Informationen für Bewerberinnen und Bewerber unter www.gaertnerplatztheater.de

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

BESEELUNG MECHANISCHER BEWEGUNGEN -- Les Ballets de Monte-Carlo im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Les Ballets de Monte-Carlo gastierte mit Jean-Christophe Maillots "Coppel-I.A." in Ludwigsburg. Die Uraufführung fand 2019 im Grimaldi Forum in Monaco statt. Die Geschichte von Leo Delibes'…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑