Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
gerade NOW! Choreografien von Marco Goecke und Martin Harriague im Staatstheater Darmstadtgerade NOW! Choreografien von Marco Goecke und Martin Harriague im...gerade NOW! ...

gerade NOW! Choreografien von Marco Goecke und Martin Harriague im Staatstheater Darmstadt

Premiere am 16. Dezember, 19:30 Uhr/ Kammerspiele

Das Hessische Staatsballett feiert mit „gerade NOW!“ seine letzte Premiere im Jahr 2023 und präsentiert die Bandbreite des zeitgenössischen Tanzes in einem furiosen Doppel.

 

Copyright: Staatstheater Darmstadt

Gestartet wird mit „Midnight Raga“ von Marco Goecke, uraufgeführt 2017 am Nederlands Dans Theater (NDT 2). In der 12-minütigen Hochgeschwindigkeits-Choreografie bildet die klassische indische Musik Raga in der Interpretation von Ravi Shankar den Ausgangspunkt für ein ebenso intimes wie expressives Duett. In der Wiedereinstudierung am Hessischen Staatsballett wird das Stück abweichend vom Original auch in weiblicher Besetzung getanzt.

In einem genreübergreifenden Mix aus Tanz, Schau- und Puppenspiel erzählt der französische Choreograf Martin Harriague danach in „Of Prophets and Puppets“ von Macht, Manipulation und dem Einfluss der Medien im Spiel mit Fakten und Fiktion. Im Rahmenformat einer Talkshow inszeniert Harriague mit den Mitteln von Choreografie und Tanztheater eine fiktive Begegnung zwischen Greta Thunberg und Donald Trump.

Midnight Raga   CHOREOGRAFIE & Kostüm Marco Geocke   MUSIK Ravi Shankar, Etta James   LICHT Udo Haberland   DRAMATURGIE Nadja Kadel

Of Prophet and Puppets   CHOREOGRAFIE, BÜHNE, AUSSTATTUNG, SOUNDEDITIERUNG & LICHT Martin Harriague   KOSTÜM Mieke Kockelkorn & Martin Harriague   BERATUNG PUPPENCHOREOGRAFIE Caroline Kühner   PUPPENBAU Annie Onchalo   DRAMATURGIE Lucas Herrmann

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERÄNDERUNG DES HÖRENS - Musik am 13. in der Stadtkirche Bad-Cannstatt mit Werken von Helmut Lachenmann

"Klavier pur" - Musik von Helmut Lachenmann in der Stadtkirche am 13.2.2024/BAD CANNSTATT. -- Er gilt als der größte lebende deutsche Komponist. Der 1935 in Stuttgart geborene Helmut Lachenmann hat…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑