Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Düsseldorfer Schauspielhaus: "Drag Star NRW 2023"Düsseldorfer Schauspielhaus: "Drag Star NRW 2023"Düsseldorfer...

Düsseldorfer Schauspielhaus: "Drag Star NRW 2023"

am 20. Januar 2023 um 20 Uhr Show im Kleinen Haus — um 23 Uhr Aftershow-Party mit DJ Stella deStroy aus Berlin im Foyer

Anlässlich des einjährigen Jubiläums von Drag & Biest veranstalten Effi Biest und das D’haus den Wettbewerb »Drag Star NRW 2023«. Fünf Drag-Künstler*innen aus verschiedenen Städten NRWs treten gegeneinander an. Am Ende entscheidet eine unabhängige Jury, wer den Titel davonträgt. Eine schillernde, lustige und politische Bühnenshow über Gender-Performances, Queerness und Akzeptanz.

 

Copyright: Melanie Zanin

Die fünf Drag Queens und Kings treten in verschiedenen Wettbewerbskategorien gegeneinander an und zeigen dem Publikum die Vielfalt von Travestie und queerer Kunst. Die Zuschauer*innen erwarten atemberaubende Kostüme, wilde Performances mit Gesang und Tanz sowie ein buntes Gemisch aus Glamour und Comedy.

Um den Titel kämpfen Aria Viderci aus Gelsenkirchen, Gravitea aus Mönchengladbach, Mary Lou aus Köln, Ophelia Amok aus Düsseldorf und Willie Eyelash aus Bonn. — Mit einem Grußwort von Neo Argiropoulos (Vorstandssprecher Queeres Netzwerk NRW) — Im Anschluss Aftershow-Party mit DJ Stella deStroy aus Berlin im Foyer, Großes Haus (für Besucher*innen der Show im Kleinen Haus ist der Eintritt zur Aftershow-Party kostenlos)

Die Jury: André Kaczmarczyk, Regisseur und Schauspieler; Daniel »Ludi« Ludwig, Sänger*in, Make-Up-Artist und Content-Creator; Marcella Rockefeller, Kölner Drag Queen und Sänger*in; ZOE, interdisziplinäre Performance-Künstlerin

Die*der Gewinner*in von Drag Star NRW wird eine Veranstaltung bei dem queer-feministischen Theaterfestival »Britney X« am Schauspiel Köln im Juni 2023 kuratieren.

— In Kooperation mit Queeres Netzwerk NRW und dem Amt für Gleichstellung und Antidiskriminierung der Landeshauptstadt Düsseldorf

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑