Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
doublelucky productions (Chris Kondek & Christiane Kühl): YOU ARE OUT THERE im Schauspiel Leipzigdoublelucky productions (Chris Kondek & Christiane Kühl): YOU ARE OUT THERE...doublelucky productions...

doublelucky productions (Chris Kondek & Christiane Kühl): YOU ARE OUT THERE im Schauspiel Leipzig

Leipzig-Premiere am 8. Juni 2017, 21 Uhr, Residenz. ------

Längst ist das Internet der Ort, an dem man uns als erstes begegnet. Wir alle erschaffen ständig neue digitale Profile und Avatare, lassen Domains, UserIDs und Passwörter unter den originellsten Namen registrieren. In jeglicher Hinsicht gilt: unsere Doubles sind da draußen und sie sind aktiv.

In der Performance YOU ARE OUT THERE konfrontiert das Multimedia- und Digital Arts-Ensemble um Chris Kondek und Christiane Kühl unsere omnipräsenten Selbstbildnisse mit dem stetig wachsenden Vermögen von Industrie und Bürokratie, die digitalen Doubles für ihre Zwecke arbeiten zu lassen. Geburtsurkunde, Führerschein, Gesundheitskarte, Pässe, Visa, Arbeitserlaubnisse und biometrische Fotos – auch in den Datenbanken der Verwaltungen entstehen und leben Doubles von uns. Dank dieser Fülle an Profilen ist unsere Identifizierbarkeit so umfassend wie nie gewährleistet. Längst kooperieren die digitalen Selbstbilder aus den Sozialen Medien mit denen des Sicherheitsstaates und gewinnen mehr und mehr Kontrolle über unser physisches Sein. Die Doubles werden zu Doppelgängern, die ihre eigene Agenda verfolgen.

 

YOU ARE OUT THERE entwirft eine Welt, in der unsere Selfies zu Ausweisen und bisweilen wichtiger werden als die Personen, die sie repräsentieren. So sind es auch die Doppelgänger des Publikums, die in YOU ARE OUT THERE zu Komplizen einer multimedialen Geistergeschichte werden, um mit Hilfe experimenteller IT-Technologie den Spielraum für Identitätsmanipulationen dies- und jenseits der Legalitätsgrenzen neu auszuloten.

 

doublelucky productions interessieren sich für die unsichtbaren Infrastrukturen, die unsere gesellschaftliche, ökonomische und private Lebenswelt bestimmen. Von High Frequency Trading über digitales Monitoring zu Social Media Bots. Im Bühnenraum versuchen sie Situationen zu schaffen, die diese digitalen Architekturen offenlegen und erfahrbar machen. Seit 2004 entwickelt die Gruppe in wechselnder Besetzung Performances und Installationen, die international touren und mehrfach ausgezeichnet wurden. www.doubleluckyproductions.org

 

In deutscher und englischer Sprache

Spieldauer ca. 1:30, keine Pause

 

Idee, Konzept, Text: Chris Kondek, Christiane Kühl

Bühne und Kostüm: Sonja Füsti

Assistenz Bühne und Kostüm: Christina Amrhein, Sandra Li Maennel Saavedra

Komposition und Musik: Hannes Strobl

Video: Phillip Hohenwarter, Victor Morales, Ruth Stofer

IT: Idella Craddock, Felix Marthaler

Licht und technische Leitung: Marc Zeuske

Künstlerische Produktionsleitung und Regieassistenz: Eva Lämmerzahl

 

Performance: Idella Craddock, Chris Kondek, Christiane Kühl

Eine Produktion von Künstlerhaus Mousonturm in Kooperation mit doublelucky productions, in Koproduktion mit Münchner Kammerspiele, Gessnerallee Zürich, Schauspiel Leipzig. Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser und die Bundeszentrale für politische Bildung.

 

In Kooperation mit dem p-bodies festival for contemporary dance & performance Leipzig

 

Fr,

09. Juni 21:00 Residenz

Sa,

10. Juni 21:00 Residenz

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 14 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

BESEELUNG MECHANISCHER BEWEGUNGEN -- Les Ballets de Monte-Carlo im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Les Ballets de Monte-Carlo gastierte mit Jean-Christophe Maillots "Coppel-I.A." in Ludwigsburg. Die Uraufführung fand 2019 im Grimaldi Forum in Monaco statt. Die Geschichte von Leo Delibes'…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑