Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die menschliche Stimme" - (LA VOIX HUMAINE) von Francis Poulenc, Theater Neubrandenburg / Neustrelitz"Die menschliche Stimme" - (LA VOIX HUMAINE) von Francis Poulenc, Theater ..."Die menschliche Stimme"...

"Die menschliche Stimme" - (LA VOIX HUMAINE) von Francis Poulenc, Theater Neubrandenburg / Neustrelitz

PREMIERE: 12.10.2013, 19:30 Uhr Schauspielhaus Neubrandenburg

"Die menschliche Stimme" - (LA VOIX HUMAINE) - Musiktragödie in einem Akt von Francis Poulenc

und

"Die Dame von Monte-Carlo" (LA DAME DE MONTE-CARLO) BALLADE Von Francis Poulenc

Eine Frau ist mit sich allein in einem tristen Zimmer. Von ihrem Geliebten verlassen, versucht sie diesen in einem langen Telefongespräch zurück zu gewinnen. Der Mann am anderen Ende der Leitung bleibt unsichtbar und unhörbar. Für die Frau wird das Telefonat zu einem quälend langen Abschied, wobei sie alle möglichen emotionalen Zustände zwischen scheinbarer Ruhe und Verzweiflung, Hoffnung und Flehen durchlebt.

 

Francis Poulenc komponierte dieses Bühnenwerk 1958 auf einen Text von Jean Cocteau. Das Werk gestaltet sich als außergewöhnlich aufwühlender Monolog für eine Sängerin. „Die menschliche Stimme“ ist in Neubrandenburg in einer Fassung mit Klavierbegleitung zu erleben, was die Intimität des Stücks noch unterstreicht.

 

Die Tragödie wird kombiniert mit Poulencs Monolog „Die Frau von Monte-Carlo“, der zwei Jahre später, ebenfalls auf einen Text von Cocteau, von Poulenc komponiert wurde.

 

EINE FRAU _ Yvonne Friedli

Musikalische Leitung / Am Klavier: Emiliano Greizerstein

Inszenierung: Fabian von Matt

Ausstattung: Roy Spahn

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑