Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung: "Revolutionstrilogie Gegen die Freiheit. Gegen die Gleichheit. Gegen die Brüderlichkeit" von Esteve Soler - Theater Biel SolothurnDeutschsprachige Erstaufführung: "Revolutionstrilogie Gegen die Freiheit....Deutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung: "Revolutionstrilogie Gegen die Freiheit. Gegen die Gleichheit. Gegen die Brüderlichkeit" von Esteve Soler - Theater Biel Solothurn

Premiere Solothurn Freitag, 5. Mai 2023, 19:30, Stadttheater; Premiere Biel Freitag, 12. Mai 2023, 19:30, Stadttheater

Was ist aus den Werten der französischen Revolution – Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit – geworden angesichts global agierender Konzerne, zunehmender Individualisierung sowie der Kommerzialisierung des Privatlebens? Die «Revolutionstrilogie. Gegen die Freiheit. Gegen die Gleichheit. Gegen die Brüderlichkeit.» von Esteve Soler zeigt in grotesk überspitzten Szenen das Bild einer Gesellschaft, die nach wie vor von Ungerechtigkeit und Egoismus gezeichnet ist.

 

Copyright: Joel Schweizer

Eine Braut analysiert vor dem Traualtar die Ehe und ihr Sexualleben als einvernehmlichen Zwang. Eine Mutter möchte ihr Baby entsorgen, weil es zu wenig habgierig ist. Ein Mann irrt sich in der Wohnungstür und zieht kurzerhand in ein neues Leben ein. Eine Frau gerät in ein Streitgespräch mit ihrer Spiegelbild-App. Ein Engel kifft lieber mit den Menschen auf der Erde, anstatt sich der himmlischen Hierarchie zu unterwerfen… Surreal und überspitzt muten die Szenen an, die in der «Revolutionstrilogie» präsentiert werden. In der Tradition des Esperpento, einem bitter-ironischen Komödienstil, präsentiert der katalanische Autor Esteve Soler die westliche Gesellschaft in einem Zerrspiegel: Übersättigt, dekadent und empathielos zeigen sich hier die Erben und Erbinnen der Aufklärung – aber auch Einsamkeit und Verunsicherung lässt sich in diesem besonderen Panoptikum entdecken.

Die deutschsprachige Erstaufführung dieses hoch politischen Stoffes inszeniert Regisseur Daniel Kunze am TOBS. Der österreichische Regisseur liebt die Inszenierung Neuer Dramatik und wurde u. a. mit der Uraufführung von Björn SC Deigners «Die Polizey» zum Heidelberger Stückemarkt 2021 eingeladen. An seiner Seite zeichnet sich Sophie Leypold für Bühne und Kostüme verantwortlich. Gemeinsam mit dem Ensemble präsentieren sie Esteve Solers scharfzüngigen Szenen-Reigen mit Freude am Spiel und Mut zur Überzeichnung.

Die Deutschsprachige Erstaufführung am 5. Mai wird in Anwesenheit des Autors stattfinden, der dafür extra aus Barcelona anreist.

Französische Übertitel
Die Aufführungen am 12., 13. und 17. Mai in Biel werden mit französischen Übertiteln angeboten. Da das Stück noch keine französischsprachige Aufführung erlebt hat, hat das frankophone Publikum somit die einmalige Chance, quasi auch die französische Erstaufführung des Stücks zu erleben.

Revolutionstrilogie
Gegen die Freiheit. Gegen die Gleichheit. Gegen die Brüderlichkeit.
Esteve Soler | Deutsch von Birgit Weilguny
Deutschsprachige Erstaufführung

Besetzung    
Inszenierung                Daniel Kunze
Bühnenbild und Kostüme        Sophie Leypold
Lichtgestaltung                Michael Nobs

Musikalische Einstudierung         Riccardo Fiscato
Arrangements                Riccardo Fiscato, Matthias Schoch
Dramaturgie                Svea Haugwitz
Regieassistenz und Inspizienz        Joëlle Anina Müller

Frau / Spiegelbild u. a.                     Atina Tabé
Braut / Schneiderin u. a.        Sophie Scherrieble*
Priester / König / Engel u. a.        Günter Baumann
Bräutigam / Makler / Engel u. a.                 Gabriel Noah Maurer
Arzt / Erhängter / Knecht u. a.                 David Rothe*
*Mitglied Schauspielstudio TOBS
In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin.

Aufführungsdaten Solothurn
Fr    05.05.23     19:30    Premiere
So    07.05.23    17:00
Di    16.05.23    19:30
Do    25.05.23    19:30
Fr    26.05.23    19:30
Mi    07.06.23    19:30
Sa    10.06.23    19:00

Aufführungsdaten Biel
Fr    12.05.23    19:30    Premiere
Sa    13.05.23    19:00
Mi    17.05.23    19:30

Mit französischen Untertiteln in Biel

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 15 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑