Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DEUTSCHE REVOLUTIONEN: Neue Werkstattreihe von THEATER BONN und fringe ensemble DEUTSCHE REVOLUTIONEN: Neue Werkstattreihe von THEATER BONN und fringe...DEUTSCHE REVOLUTIONEN:...

DEUTSCHE REVOLUTIONEN: Neue Werkstattreihe von THEATER BONN und fringe ensemble

Auftakt: Samstag, 21. November 2009, 20 Uhr, Werkstatt

MICHAEL KOHLHAAS

von Heinrich von Kleist

Eine dramatische Lesung mit Musik

 

THEATER BONN startet eine neuen Werkstattreihe: Pünktlich zu dieser geschichtsträchtigen und jahrestagstarken Zeit kommen in den nächsten Wochen sechs Veranstaltungen und eine Premiere auf den Spielplan, die sich mit Deutschen Revolutionen beschäftigen.

 

Der Begriff macht stutzen: gab es denn überhaupt jemals eine deutsche

Revolution, die den Namen verdient? Wohl eher nicht. Aber Ansätze gab es, und Revolutionäre gab es. Und natürlich: literarische Gestalten, deren Existenz im Land von Schiller und Goethe durchaus über den Mangel an „echter“ Revolution hinwegtrösten konnte.

 

So einer Gestalt widmet sich der Auftakt der Revolutionsreihe:

Heinrich von Kleists MICHAEL KOHLHAAS wird in einer dramatischen Lesung mit Musik am Samstag, den 21. November um 20 Uhr auf der Werkstattbühne zum Leben erweckt. Dort gerät der wohlhabende Bürger in die Mühlen einer von Willkür bestimmten Justiz: Zunächst geht es nur um zwei Pferde, die als Pfand unrechtmäßig festgehalten wurden. Kohlhaas verlangt eine Entschädigung, die ihm verweigert wird. Als seine Frau bei dem Versuch, eine Bittschrift einzureichen, verletzt wird und stirbt, wird aus dem natürlichen Rechtsgefühl ein wilder Gerechtigkeitsfuror, und aus dem braven Bürger Kohlhaas ein brandschatzender Rebell.

 

Die Leitung hat Frank Heuel übernommen, Anne Brüssel richtet die Bühne ein, es spielen Bettina Marugg, Rolf Mautz und Georg Lennartz, unterstützt von den Dudelsackspielern Matthias Höhn und Lukas Schulte-Vennbur.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑