Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsche Erstaufführung: LE PASSÉ / DAS VERGANGENE nach dem Film von Asghar Farhadi, STAATSTHEATER KASSEL Deutsche Erstaufführung: LE PASSÉ / DAS VERGANGENE nach dem Film von Asghar... Deutsche...

Deutsche Erstaufführung: LE PASSÉ / DAS VERGANGENE nach dem Film von Asghar Farhadi, STAATSTHEATER KASSEL

Premiere: Donnerstag, 8. Oktober 2015, 19.30 Uhr, Schauspielhaus. -----

Der Iraner Ahmad reist nach vier Jahren im Iran nach Paris – in die »Banlieues«, jene berüchtigten Randzonen der Metropole. Dort lebt seine Noch-Ehefrau Marie mit ihren Töchtern Lucie und Lea, die sich von ihm scheiden lassen will. Sie lebt bereits mit Samir, dem Wäschereibesitzer und Vater des kleinen Fouad zusammen.

 

Ahmad wird in die Probleme der neuen Patchwork-Familie hineingezogen und er stellt sich Fragen: Was ist mit Samirs Frau Céline, die im Koma liegt, nachdem sie versucht hat, sich zu vergiften? Woher rührt Lucies Wut? Er versucht zu verstehen, aber das Vergangene und sein Gespinst werden enger und enger fast wie in den Familienstoffen der antiken Tragödie… Schritt für Schritt gelingt es Ahmad, die Ereignisse, die in der Vergangenheit geschehen sind und die Beziehungen noch in der Gegenwart extrem belasten, aufzuklären.

 

Der iranische Oscar-Preisträger Asghar Farhadi drehte 2013 mit »Le Passé« ein subtiles Drama in den Pariser Außenbezirken. Psychologische Konflikte gewinnen mythische Qualität und entfalten ein Kammerspiel von hoher Dichte. So ist es ein kleiner Schritt vom magischen Auge der Kamera zum unmittelbaren, totalen Blick der Bühne, dem Blick auf das »Passé«, das stets gegenwärtige Vergangene im Leben der Menschen.

 

Inszenierung: Thomas Bockelmann,

Bühne: Etienne Pluss,

Kostüme: Ulrike Obermüller

Sounddesign: Heiko Schnurpel,

Licht: Dirk Thorbrügge,

Dramaturgie: Thomaspeter Goergen

 

Mit: Christian Ehrich, Christina Weiser, Antonia Bockelmann* Lilli Ansorge* / Dana Anselm*, Artur Spannagel, Elias Birkhahn* / Jakob Hottenrott*, Alina Rank, Jürgen Wink * Gast

 

Einblicke in die Produktion ermöglicht am Dienstag, 6. Oktober, 19.30 Uhr, die »Kostprobe« für 6 Euro Eintritt. Karten für die „»Kostprobe«, die Premiere und für die Folgevorstellungen sind erhältlich an der Theaterkasse, Tel. (0561) 1094-222, und online unter www.staatstheater-kassel.de.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑