Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsche Erstaufführung: DANIEL MORALES PÉREZ, "bei mir sind wir // drei", EIN WG-TANZSTÜCK - theater // an der rott EGGENFELDENDeutsche Erstaufführung: DANIEL MORALES PÉREZ, "bei mir sind wir // drei",...Deutsche Erstaufführung:...

Deutsche Erstaufführung: DANIEL MORALES PÉREZ, "bei mir sind wir // drei", EIN WG-TANZSTÜCK - theater // an der rott EGGENFELDEN

PREMIERE // SONNTAG, 21. 02. 2016 / 19.30 UHR / STUDIO. -----

Eein Tanzstück über Körpersprache im WG-Alltag. Körperbewegung, Gesichtsausdrücke und Gesten drücken inneren Haltungen aus, führen dabei aber nicht selten zu Missverständnissen und Missverhältnissen gerade auf engsten Raum.

Das witzige Tanzstück von Daniel Morales Pérez, das 2008 am Landestheater in Linz uraufgeführt wurde, erzählt von einer Menage à trois und davon, was passiert, wenn einer zu viel ist.

 

Zwei Junggesellen einer Wohngemeinschaft geben eine Annonce auf, gesucht wird eine weibliche Mitbewohnerin. Dass das nicht ohne Folgen bleibt, ist vorhersehbar. Die neue Mitbewohnerin sorgt für Unruhe im geregelten Miteinander der beiden Männer. Jetzt werden die Beziehungen untereinander neu austariert und es zeigt sich, dass das Zusammenleben ganz schön kompliziert sein kann. Denn diverse Unstimmigkeiten sind vorprogrammiert und es kommt, wie es eben kommen muss: die beiden Männer verlieben sich in die Frau, die nicht nur den Hormon-Haushalt gehörig ins Schwanken bringt.

In der Choreografie von Daniel Morales Pérez tanzen Ilja van den Bosch, Alexander Novikov

und Julio Andrés Escudero.

 

WEITERE TERMINE // FREITAG, 26.02. 2016 / 19.30 UHR / SAMSTAG, 27.02. 2016 / 19.30 UHR / SONNTAG, 28.02. 2016 / 17 UHR / FREITAG, 04.03. 2016 / 19.30 UHR / SAMSTAG, 05.03. 2016 / 19.30 UHR / SONNTAG, 06.03. 2016 / 17 UHR /

 

Die Karten sind an der Kasse abzuholen, danach Treffpunkt im Theatercafé, von dort wird das Publikum in das Studio begleitet.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgart in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑