Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Das Schauspielhaus Graz streamt VERNON SUBUTEX nach dem Roman von Virginie DespentesDas Schauspielhaus Graz streamt VERNON SUBUTEX nach dem Roman von Virginie...Das Schauspielhaus Graz...

Das Schauspielhaus Graz streamt VERNON SUBUTEX nach dem Roman von Virginie Despentes

ab Sonntag, den 12. Juli, um 18.00 Uhr

Auch in den Sommermonaten zeigt das Schauspielhaus Graz Theater und streamt „Vernon Subutex“: Alexander Eisenach inszenierte das Gesellschaftspanorama als Eröffnungsproduktion der Saison 2019.2020 des Schauspielhauses. „Vernon Subutex“ der französischen Autorin Virginie Despentes analysiert auf so amüsante wie schonungslose Weise die tiefgreifenden Umwälzungen in Kultur, Politik und Wirtschaft der vergangenen Jahrzehnte. Im 18-köpfigen Ensemble übernimmt Norbert Wally, bekannt als Frontman der Grazer Kultband „The Base“, die Titelrolle des Vernon Subutex.

 

Copyright: Lex Karelly

Die Inszenierung ist ab Sonntag, den 12. Juli, um 18:00 Uhr online für zwei Wochen auf der Schauspielhaus-Website (https://schauspielhaus-graz.buehnen-graz.com/play-detail/vernon-subutex/) zu sehen sowie für 24 Stunden auf nachtkritik.de.

VERNON SUBUTEX
nach dem Roman von Virginie Despentes
aus dem Französischen von Claudia Steinitz

Vernon Subutex ist ein Guru, der die Kunst beherrscht, im richtigen Moment die passende Musik zu spielen. Die Partys, bei denen er auflegt, sind geheime Zusammenkünfte handverlesener Menschen, die sich normalerweise nichts zu sagen hätten, aber beim Tanzen zueinander finden. Der Bestseller beschreibt in einem Gesellschaftspanaroma, was in den vergangenen dreißig Jahren passiert ist – politisch, wirtschaftlich und kulturell.

Regie Alexander Eisenach
Bühne Daniel Wollenzin
Kostüme Claudia Irro
Komposition & Musikalische Leitung Benjamin Brachtel
Musikalische Assistenz Lukas Rabe
Video rocafilm
Choreografie Performanceinitiative 22
Dramaturgie Karla Mäder

Mit Henriette Blumenau, Alex Deutinger, Beatrice Frey, Julia Gräfner, Maximiliane Haß, Fredrik Jan Hofmann, Florian Köhler, Katrija Lehmann, Nico Link, Raphael Muff, Marta Navaridas, Clemens Maria Riegler, Evamaria Salcher, Franz Solar, Anna Szandtner, Norbert Wally, Rudi Widerhofer, Franz Xaver Zach

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑