Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Das grosse Heft“ nach dem Roman von Ágota Kristóf im Theater Bremen„Das grosse Heft“ nach dem Roman von Ágota Kristóf im Theater Bremen„Das grosse Heft“ nach...

„Das grosse Heft“ nach dem Roman von Ágota Kristóf im Theater Bremen

Premiere am 2. Mai 2015 im Brauhauskeller. -----

In ihrem Roman „Das große Heft“ erzählte die Ungarin Ágota Kristóf 1986 die Geschichte von Zwillingsbrüdern, die in Kriegszeiten zur Großmutter aufs Land geschickt werden und dort ihre eigenen Moralvorstellungen bilden.

Systematisch härten sie sich gegenseitig ab, um zu überleben. Lernen es, Schmerzen auszuhalten und selbst welche zu verursachen, sie trainieren sich Mitleid ab und nähern sich Schritt für Schritt der Kunst des Tötens an. Dabei werden sie von der unerbittlichen Sehnsucht nach Wahrheit getrieben. Theresa Welge, Regieassistentin im Schauspiel, inszeniert den Stoff jetzt mit Peter Fasching und Justus Ritter als den Zwillingen sowie mit Irene Kleinschmidt. Premiere ist am Samstag, 2. Mai, um 20 Uhr im Brauhauskeller. „Das große Heft“ wurde als kleinere Produktion zusätzlich in den Spielplan mit aufgenommen.

 

Für alle Beteiligten eine große Herausforderung – denn Kristófs Buch ist in einer besonderen Form geschrieben; alles, was die Zwillinge erleben, tragen sie in das große Heft ein, das in diesem Falle identisch ist mit dem Roman. Die dort erzählten Dinge inklusive der nicht erzählten, die ebenso beunruhigend wie faszinierend sind, regen schon im Buch die Fantasie des Lesers an – und ebendiesen Effekt hofft Welge auch mit der Theateradaption zu erreichen. „Wir wollen dem Publikum die Möglichkeit geben, die Leerstellen im Kopf selbst zu füllen“, sagt die 27-Jährige, für die „Das große Heft“ die erste Regiearbeit in Bremen sein wird.

 

Regie: Theresa Welge

Bühne und Kostüme: Franziska Waldemer

Dramaturgie: Regula Schröter

 

Mit: Peter Fasching, Irene Kleinschmidt, Justus Ritter

 

Mit der Bitte um Veröffentlichung und mit freundlichen Grüßen

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑