Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Das Bildnis des Dorian Gray“ von Oscar Wilde im Grenzlandtheater Aachen„Das Bildnis des Dorian Gray“ von Oscar Wilde im Grenzlandtheater Aachen„Das Bildnis des Dorian...

„Das Bildnis des Dorian Gray“ von Oscar Wilde im Grenzlandtheater Aachen

Premiere: Freitag, 30. Oktober 2015, 20 Uhr. -----

Im Atelier des Malers Basil Hallward äußert der junge Dorian Gray im Angesicht seines Porträts einen verhängnisvollen Wunsch: Das Bild solle für ihn altern und ihm ewige Jugend und Schönheit bewahren. Dafür würde er sogar seine Seele hergeben.

Unter dem Einfluss von Lord Henry verschreibt sich Dorian Gray dem Leben des Genusses und der rücksichtslosen Sinnlichkeit. Während sich die Spuren seiner Sünden in das Bildnis einbrennen, bleibt Dorian Gray äußerlich jung und makellos schön. Die Jahre, in denen er immer maßloser und grausamer wird, vergehen, bis ihn seine Vergangenheit einholt und er den Folgen seiner Taten ins Auge sehen muss …

 

In der Regie von Udo Schürmer spielen u. a. Jan Stapelfeldt, Fabian Goedecke, Armin Jung und Birthe Gerken.

Bühnen- und Kostümbild: Steven Koop

 

Termine „Das Bildnis des Dorian Gray“

im Grenzlandtheater Aachen:

- 30.10. - 02.12.2015

- 07.11. & 21.11.2015 auch um 16 Uhr

Tickets unter (0241) 4746111 sowie unter www.grenzlandtheater.de und an allen bekannten VVK-Stellen

 

03.12.2015 Schleiden-Gemünd, Großes Kurhaus

04.12.2015 Baesweiler, Gymnasium

05.12.2015 Monschau, St. Michael-Gymnasium

06.12.2015 Düren, Theater Düren

07. & 08.12.2015 Alsdorf, Stadthalle

09. & 10.12.2015 Stolberg, Kulturzentrum Frankental

11.12.2015 Kerpen, Jahnhalle

13.12.2015 Eupen, Kulturzentrum Jünglingshaus

14.12.2015 Eschweiler, Primus-Kinocenter-Eschweiler

15.12.2015 Herzogenrath, Europaschule

 

Vorstellungsbeginn: 20 Uhr

 

(Änderungen vorbehalten)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERÄNDERUNG DES HÖRENS - Musik am 13. in der Stadtkirche Bad-Cannstatt mit Werken von Helmut Lachenmann

"Klavier pur" - Musik von Helmut Lachenmann in der Stadtkirche am 13.2.2024/BAD CANNSTATT. -- Er gilt als der größte lebende deutsche Komponist. Der 1935 in Stuttgart geborene Helmut Lachenmann hat…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑