Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Das Bildnis des Dorian Gray" - Ballett nach dem Roman von Oscar Wilde von Stéphen Delattre - Landestheater Detmold "Das Bildnis des Dorian Gray" - Ballett nach dem Roman von Oscar Wilde von... "Das Bildnis des Dorian...

"Das Bildnis des Dorian Gray" - Ballett nach dem Roman von Oscar Wilde von Stéphen Delattre - Landestheater Detmold

Premiere 13. Dezember 2019, 19:30, Detmold, Sommertheater

Der junge britische Aristokrat Dorian Gray, schön, unerfahren und leidenschaftlich, wird zum Gegenstand des Begehrens zweier Männer – des Malers Basil Hallward und des Dandys Lord Henry. Für den einen ist Dorians Schönheit eine künstlerische Offenbarung: die perfekte Verbindung von Antike und Romantik und damit das Tor zu einer neuen, vollkommeneren Ästhetik.

 

Henry hingegen hat sein eigenes Kunstwerk im Sinn: Er will Dorian nach seinem Bilde formen und aus ihm einen perfekten Hedonisten und Libertin machen. Beeinflusst von Henrys Vorstellungen von Schönheit und Moral, wünscht Dorian inbrünstig, sein Körper möge seine jugendliche Gestalt bewahren und statt seiner lediglich sein Porträt altern. Sein Wunsch erfüllt sich: Das Porträt altert nicht nur, auch graben sich die Züge von Bosheit und Sündhaftigkeit, die Dorian als Narziss in der dekadenten viktorianischen Gesellschaft erwirbt, in sein Abbild ein. Jugend und Alter, Ideal und Wirklichkeit, Schein und Sein, Tugend und Sünde …

All diese Gegensätze, die schon bei Oscar Wilde ambivalent waren, verlieren beim Choreografen Stéphen Delattre endgültig ihre festen Positionen. An ihre Stelle treten immer neue Formen der Körperverwandlung, mit denen der Choreograph den Kampf gegen die Vergänglichkeit als das eigentliche Wesen des Tanzes anschaulich macht.

    Choreografie Stéphen Delattre
    Dramaturgie & Libretto Stéphen Delattre
    Musikkomposition & Arrangement Davidson Jaconello
    Kostüme Stéphen Delattre
    Projektion René Zensen
    Lichtdesign Stéphen Delattre
    Bühne Martin Opelt

    Dorian Gray Jorge Guterrez
    Basil Hallward Igor Prandi
    Lord Henry Wotton Giovanni Fumarola
    Sibyl Vane Anna Zardi
    James Vane Alekseij Canepa
    Victor Francesco Cuoccio
    Lady Victoria Wotton Irene La Monaca
    Lady Brandon Melanie Andre
    Lady Agatha Mona-Lisa Rigal
    Lady Narborough Erika Cucumazzo
    Lord Wottons Tochter Carlotta Avidano
    Dorian Gray als alter Mann Francesco Cuoccio

Freudenmädchen/ Callboys Melanie Andre Antoine Salle Francesco Cuoccio Carlotta Avidano Erika Cucumazzo Irene La Monaca
    Black Shadows Melanie Andre Antoine Salle Carlotta Avidano Erika Cucumazzo Mona-Lisa Rigal Irene La Monaca
    Gesellschaft Melanie Andre Carlotta Avidano Erika Cucumazzo Antoine Salle Mona-Lisa Rigal Irene La Monaca Giovanni Fumarola Alekseij Canepa

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑