Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Dark Waves" - Tanz, Installation, Bar & Videokunst - Theater Pforzheim "Dark Waves" - Tanz, Installation, Bar & Videokunst - Theater Pforzheim "Dark Waves" - Tanz,...

"Dark Waves" - Tanz, Installation, Bar & Videokunst - Theater Pforzheim

Premiere Freitag, 15. November 2013 um 20 Uhr im ehemaligen Schlachthof Pforzheim. -----

Ballettdirektor James Sutherland und Kurator Robert Eikmeyer präsentieren in dem leerstehenden Gebäude unter dem Titel „Dark Waves“ innovatives Tanztheater, eine international gefeierte 3D-Projektion und verschiedene Video-Installationen begleitet von Live-Musik und Barbetrieb.

 

 

Immer wieder haben Sutherland und Eikmeyer in den letzten Jahren in ihrer Arbeit für das Stadttheater Pforzheim Motive von dunklen Subkulturen, die sich unter dem Begriff „Dark Wave“ zusammenfassen lassen, aufgegriffen. Ihre Adaption von Marilyn Mansons „Lamb of God“ – eine Solo-Performance beleuchtet von lediglich einer Taschenlampe – war ein umjubelter Höhepunkt vieler nationaler Ballett-Galas.

 

Dieses Mal haben die beiden einen ganz besonderen Spielort ausgesucht: Der ehemalige Schlachthof wird unter weitgehender Beibehaltung der Atmosphäre mit modernster Veranstaltungstechnik ausgestattet und in mehreren Räumen bespielt. Neben weiteren Choreografien zu Musik von Marilyn Manson, Nine Inch Nails und Rammstein werden vier Kurzfilme von Regie-Legende David Lynch gezeigt. Eine weitere Sensation des Abends ist die Präsentation der 3D-Video-Installation „Exodus“ des britischen Künstlers Jeremy Deller (Deller gewann 2004 den renommierten Turner-Preis und vertrat dieses Jahr Großbritannien bei der Venedig Biennale), die in Pforzheim zum ersten Mal in Deutschland zu sehen sein wird.

 

Das Publikum, welches aufgrund des besonderen Spielortes auf 199 Personen pro Abend begrenzt ist, wird von Raum zu Raum gehen und das Erlebnis dieser einzigartigen Mischung so selbst gestalten können. Außerdem werden Studierende des Masters Creative Direction (MACD) der Hochschule Pforzheim, welche das Projekt schon in einem Seminar begleitet und in ihrer Werkschau thematisiert haben, eine Bar gestalten und betreiben und so den außergewöhnlichen Charakter der Veranstaltung unterstützen. Für die Besucher wird ein Shuttle-Service vom Theater zum Schlachthof angeboten (Theater – Schlachthof: 19 und 19.30 Uhr; Schlachthof – Theater: 22, 22.30 und 23 Uhr). Weitere Informationen zu der Veranstaltung unter www.theater-pforzheim.de und www.darkwavescoming.com.

 

Inszenierung James Sutherland und Robert Eikmeyer

Choreografische Assistenz Elsa Genova

 

Mit Tu Ngoc Hoang, Camilla Marcati, Maximo Marinelli, Nozomi Matsuoka, Mana Miyagawa, Toshitaka Nakamura, Ermanno Sbezzo, Carlotta Squeri, Sho Takayama und Risa Yamamoto

 

Einzige weitere Vorstellung am Samstag, 16. November um 20 Uhr im Schlachthof Pforzheim

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

LIEBE IST ETWAS WUNDERBARES -- Martina Gedeck und Xavier de Maistre im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

"Licht und Schatten" in Musik und Literatur beleuchteten sehr eindrucksvoll die bekannte Schauspielerin Martina Gedeck und der berühmte Harfenist Xavier de Maistre im Ordenssaal. Von Rainer Maria…

Von: ALEXANDER WALTHER

Schlussapplaus -- „Favourite Things“ von Demis Volpi in der deutschen Oper am Rhein

Das Beste kommt zum Schluss! Lieblingstücke der Ballettkompagnie, des Publikums, des Ballettdirektors, mit „Favourite Things“ verabschiedet sich Demis Volpi vom Ballett am Rhein um die Nachfolge von…

Von: Dagmar Kurtz

INTERESSANTE OPERN-NEUPRODUKTIONEN DER STAATSOPER STUTTGART

Zu Beginn der Spielzeit 24/25 feiert die erste Musiktheaterproduktion der Performancekünstlerin, Choreografin und Regisseurin Florentina Holzinger ihre Premiere am 5. Oktober 2024 in Stuttgart.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GEISTERERSCHEINUNGEN UND KEUSCHHEITSIDEOLOGIEN -- Vincenzo Bellinis "La Sonnambula" in der Staatsoper/STUTTGART

Nach einem Gastspiel an der Deutschen Oper Berlin ist diese Produktion wieder auf die Bühne der Staatsoper Stuttgart zurückgekehrt. In der die heutige Zeit durchaus einbeziehenden Inszenierung von…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑